Wir sind Papst!

Lesezeit: 1

Langsam aber sicher habe ich bedauern mit euch! Ehrlich! Wie stolz wart ihr, als ein Deutscher Papst wurde; Schlagzeilen wie: “Wir sind Papst!” machten die Runde. Hoffnungen, dass nun auch die katholische Kirche eine Modernisierung erleben kann. Und was ist daraus geworden?

1Kurz vor dem Abflug nach Kamerun hat Papst Benedikt XVI. bekräftigt, er halte die Verteilung von Kondomen nicht für die richtige Antwort im Kampf gegen Aids. Damit könne man das Problem nicht lösen, sagte der Papst auf dem Flug nach Kamerun. «Im Gegenteil, es vergrössert das Problem», fügte er hinzu. Der Papst brach am Dienstag zu einer siebentägigen Afrikareise auf, die ihn zunächst nach Kamerun und dann nach Angola führt.

Ich hab’s gut: Als Nichtkatholik muss ich diesen Mann nicht bewundern und ich dürfte sogar sagen: “Seit die Amerikaner einen neuen Präsidenten haben, ist der dümmste Mensch auf Erden ein Deutscher!” Aber, wie gesagt: ich dürfte, mache es natürlich nicht … Ich glaube nicht, dass er dumm ist, aber er hat ganz einfach keine Ahnung von Kondomen und von der Realität! Zu glauben, dass Menschen keinen Sex haben, nur weil der Papst Enthaltsamkeit predigt, ist so weltfremd wie der Glaube in manchen Gebieten Afrikas, Aids könne durch Sex mit einer Jungfrau geheilt werden!

Aber wie sollte er es auch besser wissen; schliesslich wird er noch nie in den Genuss von körperlichem Austausch gekommen sein. Und wenn doch? Das wäre ja eine Sünde gewesen! Naja, das ist wieder ein Vorteil des Katholizismus: Beichten und gut ist … Aber Achtung: Beichten schützt im Fall auch nicht vor Aids!

1 Aus: www.tagesanzeiger.ch vom 17.3.09

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • Lene

    hmm ich weiß nich, eig sagt der papst das ja nur, das die Menschen in Monogamie leben, dass die nicht wild durch die Gegend vögeln… Weil wenn man seinem partner ja treu ist, dann brauch man auch kein Kondom. Irgendwo hat er schon Recht, aber Kondome ganz zu verbieten is auch nich okay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.