Tierfutter

Lesezeit: 2 Minuten

Ja, natürlich lieben wir sie alle; die süssen kleinen Kätzchen und Hundchen … manch graues Haar hab ich euch zu verdanken! (Jaja, ich weiss, ich sollte froh sein um jedes graue Haar …!) Wer je in einem Laden gearbeitet hat, kann hier nur bestätigen: wenn es Vatis Lieblingswurst nicht gibt, ist das Mutti ziemlich egal (sofern sie einen Hund hat!); aber wehe dem, der vergisst, Pedigree Pal in der grossen Dose zu bestellen!! Wieder mal so ein Tag: „Warum haben sie nur die kleine Dose Pal?“ „Um sie zu ärgern!“… sie ist aber bestellt und wird am Dienstag geliefert. „Na gut, ich habe noch genug für einen Monat …“ Am Dienstagmorgen, das gleiche Theater: „Haben sie jetzt die grossen Dosen endlich wieder?“ „Nein, die Ware wird heute Vormittag mal geliefert, ich weiss nicht genau, wann sie ankommt..aber morgen ist das Regal sicher aufgefüllt.“ Und wie erwartet, keine grossen Pal Dosen in der Lieferung … Lieferschein kontrollieren: Keine Fehllieferung … Bestellung kontrollieren … ups … nicht bestellt worden … Jetzt aber eine gute Ausrede einfallen lassen! Unglaublich: Mittwochmorgen; zwischen viertem und fünftem Kaffee, ich knapp ansprechbar, höre ich die Stimme schon „Jetzt fehlt die grosse Pal Dose schon wieder! Das ist doch ein Saftladen!“ (So was nehme ich persönlich!) Ich sah auf die Dame herab, holte tief Luft … und wurde verblüfft! „Entschuldigen sie, so habe ich es nicht gemeint, ich kaufe jetzt zwei kleine Dosen,“ sagte sie kleinlaut „die sind auch viel praktischer, als die Grossen!“ Ich vergass fast zu atmen … damit hatte ich nicht gerechnet. Naja, seither gibt es die grossen Dosen in meinem Laden nicht mehr; schliesslich gibt es mehr Geld, wenn sie zwei kleine Dosen kauft. Im Pausenraum machte ich mir kurz darauf Tasse 5; während diese aus der Maschine tropfte, übte ich vor dem Spiegel den Blick – der muss mir derart gut gelungen sein, dass ich damit endlich die Kunden beeinflussen konnte. Eine Mitarbeiterin, welche gerade in den Pausenraum trat, beobachtete mich etwas skeptisch und verschwand sofort wieder..sie machte ihre Pause erst, als ich wieder fertig war.. Wenig später, wieder am Tierfutterregal, wurde ich schon wieder angesprochen. „Haben sie kein Sheba mit Lachs mehr?“ *Wenn es nicht im Regal ist, nicht!“ „Und im Lager?“ „Nein, wenn es nicht im Regal ist, haben wir keins mehr!“ antwortete ich noch ruhig. „Können sie nicht nachschauen gehen?“ „Meine liebe Dame, das könnte ich tun, aber es würde nichts nützen, weil ich kein Katzenfutter im Lager habe! Und ich laufe nun einmal nicht gerne umsonst in der Gegend herum!“ Ich drehte mich um und ging davon. Ich hörte aber noch, wie sie etwas von „Arrogant“ und „Idiot“ brummte.. Nun raten sie mal, wie lange ihre Katze auf Sheba mit Lachs warten musste … ich kann ja so gemein sein …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.