Morgen werde ich es mal so versuchen …

Das Phänomen ist mir nicht neu. Dennoch. In den überfüllten S-Bahn Zügen von Zürich kann es nicht sein, dass niemand neben mir sitzen will. Nicht, dass ich mich beklagen will. Ich finde es praktisch, vier Sitze für mich zu haben, während sich andere zusammen in ein Abteil quetschen. Ich habe trotzdem eine große Studie gemacht und alles ganz genau beobachtet. […]

Weiterlesen »

Die Sache mit den Symbolen

Sich in einer fremden Stadt zurecht finden ist manchmal gar nicht so einfach. Um so mehr schätzt man dann die eindeutigen Symbole, welche auf öffentliche Einrichtungen hinweisen und auch für fremdsprachige klar sind. Als ich mich neulich in einer solchen Situation befand, war ich sehr froh. Den Bahnhof fand ich problemlos, weil der Zug zufällig dort anhielt. Wie bei den meisten […]

Weiterlesen »

Die Frage des Tages

Die Frage tauchte heute im Zoo auf. Als hinter mir eine Mutter ihr Kind auf das riesige Geweih des Elefanten vor uns hinwies. Ich betrachtete das Tier sehr genau. Und selbst ein kleines Geweih hätte ich erkannt. Aber da war nichts. Stoßzähne ja, aber kein Geweih. Ein paar Gehege weiter entdeckte einer einen Hirsch in mitten der Antilopen. Eigentlich meinte […]

Weiterlesen »

Alle Vorurteile erfüllt

Das war wieder einmal ein Erlebnis, wie ich es mag. Sonntag Abend, Burger King im Hauptbahnhof Zürich. Genau. Zürich in der Schweiz. Hauptbahnhof. Einer der teuersten Geschäftsstandorte der Welt. Was sich allerdings nicht auf die Preise in Fastfood Restaurants auswirkt. Die sind in der Schweiz generell teurer als im Ausland. Während ich meine Bestellung aufgab, stellte sich an der Kasse […]

Weiterlesen »

Im Tankstellenshop

Gut, über Geschmack lässt sich bekanntlich bestens streiten. Aber dass man, respektive Frau sich in einen Mantel hüllt, der genau so aussieht, wie der Teppich im Kindergarten aus meiner Kindheit, hilft nicht, sie sympathisch erscheinen zu lassen. Das wäre aber selbst für mich kein Problem gewesen. Naja, wer mich ein bisschen kennt, der weiß, dass ich sie kaum erwähnen würde, […]

Weiterlesen »

Ein seltsamer Quartierladen

Heute war es seltsam. Natürlich, für mich als Landei in der Stadt gibt es immer wieder Überraschungen. Oder Dinge, die ich nicht verstehe. Ich ging also im schönsten vorweihnachtlichen Schneegestöber die Bahnhofstrasse von Zürich entlang. Vermutlich blieb ich zeitweise mit offenem Mund stehen und liess die Lichter in meinen Augen funkeln. Zu meiner Überraschung fand ich an bester Geschäftslage einen […]

Weiterlesen »

Shakra im Hallenstadion

Das gab’s noch nie! Shakra füllen das Hallenstadion in Zürich. Nun ja, ich als Landei, in der Nähe der großen Stadt und alle Bekannten gehen hin … warum auch nicht! So kam es dass ich mich stylte, passend zur Musik der Rockband. Stiefel, Röhrenjeans, Nietengürtel, Jeansjacke und Leder Gilet. Ich sah aus, wie in den 80ern. Am Eingang lange Menschenschlangen, […]

Weiterlesen »

Drängler

Man kann von Herbstmessen halten, was man will. Wenn man aber mit offenen Augen und Ohren durch so eine Veranstaltung geht, so gibt es doch vieles, was man überdenken kann. Heute, keine Schulferien und nicht Mittwoch, ein genialer Tag. Dachte ich. Kein Gedränge an den Gratismusterausgaben. Dachte ich. Keine Hektik. Dachte ich. Wenn eine Messe gut besucht ist, keine Kinder […]

Weiterlesen »

Ich hasse ÖV!

Ja, genau. Nachdem ich gestern die Bahnfahrt als sehr angenehm empfunden hatte, wollte ich nun meine Reiseerfahrungen erweitern. Weil ich nur bis Mittag arbeiten musste, konnte ich doch den Nachmittag nutzen, Zürich zum Shopping auszuprobieren. Die S-Bahn Verbindungen waren viel besser und ich musste keine Minute warten; von Stadelhofen aus fährt offensichtlich alle paar Minuten ein Zug an den Hauptbahnhof. […]

Weiterlesen »