Hinterher ist man schlauer

Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer. Aber eben: vorher ist nicht nachher. Zugegeben: ich hätte mir einigen Ärger ersparen können, wenn ich mich weniger aktiv am Gespräch mit dem Beamten beteiligt hätte. Beispielsweise hätte ich ihn nicht fragen sollen, ob er seine Frau oder seine Tochter vermisse, als er mich am Strassenstrich aus dem Verkehr winkte. Eine Frage, die er […]

Weiterlesen »

Sommerspass

Ich liebe den Sommer! Und wenn man schon in einer Region lebt, wo andere Urlaub machen, gibt es nichts erholsameres, als gemütlich dem See entlang von der Arbeit nach Hause zu gehen. Allerdings: wenn man die Bürokleider trägt, so sind 5 Kilometer bei über 30°C ein bisschen schweißtreibend. Und dass ich keinen Hut dabei hatte, war bei meiner Cabrioletfrisur auch […]

Weiterlesen »

Egal 2

Dies ist die Fortsetzung von Egal. Wer Teil 1 nicht gelesen hat, hier klicken Wie Schiffe zogen die dunklen Wolken am Himmel vorbei. Hagmann beachtete sie nicht. Und dass die Fensterscheiben schon seit langer Zeit keinen Putzlappen mehr gesehen hatten, war ihm auch egal. Er sah, wie die schwarze Limousine wegfuhr. Den Brief hielt er immer noch in der Hand. […]

Weiterlesen »

Nachtrag zu Selbstversuch 25!

Kurz nach dem ich meinen Selbstversuch mit dem Blutalkoholgehalt veröffentlichte, kamen die ersten Anmerkungen, dass es so nicht funktionieren würde. Selbstversuch bedeutet für mich: Ausprobieren. Ich fuhr also mit meinem Auto los und ging in eine Kneipe. Dort bestellte ich mir 6 große Bier, schließlich hatte ich ein Sixpack Blutkonserven im Auto. In der Schweiz ist ein großes Bier ein […]

Weiterlesen »

Nacktwanderer

Ja genau, darauf habe ich doch noch gewartet! Endlich wird nacktwandern zum Volkssport, schon wird es in manchen Kantonen verboten! Ich? Nackt wandern? Ganz bestimmt nicht! Aber am Wanderweg auf einem Bänkchen sitzen, die Kamera in der Hand, ja, warum nicht … allerdings, wenn ich es mir recht überlege … die meisten Wanderer, welche mir in den letzten Jahren begegneten, […]

Weiterlesen »