Kokosmilch

Mich, als friedlichen Menschen und Ladenbesitzer darf man ja bekanntlich alles fragen. Offensichtlich dachte sich dies auch die Frau, die an diesem Morgen zielstrebig auf mich zukam. Ich selbst fragte mich genau in dem Moment, ob es eine Religion gibt, die das enthaaren der Beine verbietet. Und je näher sie kam, desto deutlicher wurde das Problem sichtbar und ich sah […]

Weiterlesen »

Schönheitsrabatt

Ganz ehrlich, ich glaube immer noch, dass es nicht meine Schuld war, dass die Kundin den Laden verließ, ohne etwas zu kaufen. Natürlich hätte ich ein wenig taktvoller sein können. Aber das ist ja bekanntlich nicht meine Stärke. Ihr kennt das: die Frau bekommt pro Woche zwei Pakete mit Kosmetikprodukten geliefert. Und ihr fragt euch: Nützt es nichts oder wie […]

Weiterlesen »

Handtaschen

Es ist schon eigenartig. Was eine Frau so alles mitschleppen muss. Passend zum Thema hörte ich im Radio einen Bericht über Handtaschentrends. Die moderne Frau tendiere zu kleineren Taschen. Die Mehrzahl ist gewollt. Frau trägt zwei kleinere Taschen statt einer grossen. Gut. Soweit ich als Mann das beurteilen kann, ist „klein“ relativ.

Weiterlesen »

Im Tankstellenshop

Gut, über Geschmack lässt sich bekanntlich bestens streiten. Aber dass man, respektive Frau sich in einen Mantel hüllt, der genau so aussieht, wie der Teppich im Kindergarten aus meiner Kindheit, hilft nicht, sie sympathisch erscheinen zu lassen. Das wäre aber selbst für mich kein Problem gewesen. Naja, wer mich ein bisschen kennt, der weiß, dass ich sie kaum erwähnen würde, […]

Weiterlesen »

Ein seltsamer Quartierladen

Heute war es seltsam. Natürlich, für mich als Landei in der Stadt gibt es immer wieder Überraschungen. Oder Dinge, die ich nicht verstehe. Ich ging also im schönsten vorweihnachtlichen Schneegestöber die Bahnhofstrasse von Zürich entlang. Vermutlich blieb ich zeitweise mit offenem Mund stehen und liess die Lichter in meinen Augen funkeln. Zu meiner Überraschung fand ich an bester Geschäftslage einen […]

Weiterlesen »

Honig

Klar, es gibt auch einfachere Dinge! Zum Beispiel Wasser. Da kann man einfach entscheiden. Mit Kohlensäure oder ohne. Oder mit wenig. Inländisch oder Import. Oder aus der Region. Mit mehr oder weniger Mineralien. Ich merke schon, ich habe ein schlechtes Beispiel erwischt. Also was wirklich einfaches: Äpfel. Rot oder grün. Oder Gelb. Süßlich oder säuerlich. Aus dem Inland oder … […]

Weiterlesen »

Multitasking

Es gibt Dinge, die bringen mich zum „Kopfschütteln“… und es gibt Dinge, die regen mich richtig auf. Zum Beispiel Frauen (und Männer), welche an der Kasse am Telefon hängen! Mit einer Hand versuchen, die Waren einzupacken, die Geldbörse suchen, Kleingeld heraussuchen … Multitasking nennt das die moderne Frau (das können Männer nicht, ergänzt die Emanze). Mich noch mehr ärgern kann […]

Weiterlesen »

An der Bushaltestelle

Ich weiß: Es ist ziemlich unfair, jemandem aufgrund des ersten visuellen Eindruckes eine unbeabsichtigte geistige Bescheidenheit zu attestieren. Und die Dame an der Bushaltestelle war auch nicht sonderbar angezogen. Ihre Kleider waren von schlichter Eleganz, das Makeup dezent und passend für eine Frau kurz vor dem Rentenalter. Dennoch tat ich es an jenem Morgen ganz spontan. Es war ihr Blick, […]

Weiterlesen »

Kopfhörer

Letzte Woche auf einer kleinen Wanderung durch eine wunderschöne Schlucht, war ich verzaubert ob der Schönheit der Natur. Ich fühlte mich schlagartig zufrieden und lastfrei. Und auch die Menschen, die mir auf dem Kiesweg begegneten schienen ähnlich entspannt zu sein. Selbst die Hunde, welche andere Wanderer begleiteten, schnüffelten schwanzwedelnd mal hier, mal da und zeigten auch Artgenossen gegenüber keine Aggressionen. […]

Weiterlesen »

Club exclusiv

Manche Tage sind einfach gut. Und ebenso, wie jede Münze zwei Seiten hat, geht es auch mit guten Tagen so. Nun; dieser war von der Rückseite! Manche Menschen sind einfach unsympathisch. Dafür können sie in der Regel nichts. Er auch nicht. Aber sein Verhalten bestätigte den ersten Eindruck. Mögen Sie es, wenn ihnen ein fremder Mensch so nahe kommt, dass […]

Weiterlesen »