Sparen

Lesezeit: 1

Als ich neulich durch die Stadt schlenderte und ich die Schaufenster betrachtete, hatte ich endlich die zündende Idee, wie ich ohne viel zu arbeiten, leben könnte.

Schade, dass ich da nicht früher darauf gekommen bin!

Mir ist aufgefallen, dass heutzutage immer und überall Sonderangebote ausgelobt werden. 30% hier, 50% dort. Sparen, sparen, sparen. Wenn ich mir also ein Pack Nudeln kaufe, welches normal 1.80 kostet und 30% Rabatt bekomme, so spare ich 0.60. Das ist natürlich nicht viel, aber dennoch. Wesentlich mehr spart man, wenn man eine Jacke für 120.- mit 50% Nachlass kauft. Da spart man schon mal 60.-.

Und genau auf diesem Prinzip basiert meine Idee: Ich muss nur genug einkaufen, um von den Rabatten leben zu können! Ich beabsichtige, jeden Monat für 25‘000.- einzukaufen. Einzige Bedingung: der Artikel muss mindestens 20% reduziert sein. So komme ich auf eine Mindestersparnis von 5‘000.-, was mir dann gut zum Leben reicht.

Und schließlich brauche ich nicht einmal mehr einzukaufen, weil ich ja schon eingekauft habe.

Funktioniert nicht, glaubst du?

Wenn ich die Argumentation der Frauen höre, wie viel sie gerade gespart haben, weil dieses Kleid so stark reduziert war, so muss der Plan ganz einfach funktionieren. Und welcher Mann würde schon seiner Frau widersprechen … Oder wie ein Kollege neulich fragte: Wenn ein Mann etwas behauptet und es ist keine Frau da, die es hört – hat er dann trotzdem unrecht?

 

Gerade sehe ich Online ein Inserat . Habe mir jetzt einen Mercedes AMG GT bestellt. Gibt zwar nur 6,5 – 9,5% Rabatt, aber bei einem Preis von über 100‘000.- habe ich mein Einkommen für diesen Monat bereits gespart. Und wenn ich mir jetzt bei der Versicherung einen Rabatt aushandeln kann, so habe ich ein weiteres Zusatzeinkommen!

Manchmal verblüffen mich meine Ideen selbst!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.