Selbstversuch 12: Kaminbau

Was gibt es schöneres, als an einem kalten Winterabend den Kamin einzuheizen, den Flammen zuzuschauen und sich am offenen Feuer zu wärmen? Eben … schade nur, wenn es in der Mietwohnung keinen Kamin hat.

Einen richtigen, grossen Cheminée- Ofen einbauen, zu teuer und oft unmöglich, weil es keinen Kamin im Haus hat. Eine Attrappe vielleicht, im amerikanischen Stil? Nein … es soll nicht bloss so aussehen, sondern auch befeuerbar sein.

Die Alternative: Im Versandhandel gibt es Wandfeuerstellen zum aufhängen und mit Brennpaste befeuern. Kein Kamin notwendig, kein Rauch. Super. Aber ich will jetzt ein Feuer und nicht erst in einer Woche. Also: Selber bauen.

Ich machte mich sofort daran. Stein um Stein schichtete ich zusammen. Eine endlose Aufgabe. Aber das Konstrukt wuchs stetig in die Höhe.

Und ich konnte die Form gestalten, wie ich es wollte. Bodenplatte, zwei Säulen und eine Rückwand, dann eine Bank und obendrauf einen Kamin. Dieser musste aber nicht funktionieren, denn ich hatte Brennpastenbehälter eingebaut. Reine Deko. Schliesslich, nach einem Tag bauen reichte das ganze bis zur Decke. Unter die Bodenplatte hatte ich kleine Räder eingebaut. Somit konnte mein Kamin beliebig in der Wohnung verschoben werden. Super, ich war wirklich stolz auf mein Werk.

Der Testlauf mit vier Brennern vielversprechend. Die kleinen Löcher in der Rückwand liessen genügend Luft ein und die Flammen flackerten gemütlich vor sich hin.

Toll.

Aber der Geruch? War die Brennpaste ungeeignet? Es roch nach geschmolzenem Plastik. Und plötzlich wurde es offensichtlich: Mein Kamin bog sich und nach wenigen Minuten tropfte der Bereich über der Brennkammer in langen Fäden nach unten.

Und meine Kinder werden zu Weihnachten neue Legosteine bekommen …

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  • lisa reimann

    Ich habe mir einen Kamin bei( http://www.heseler-kaminstudio.com ) bestellt und bin total begeistert. Dieser Kamin verleiht dem ganzen Haus eine unbeschreibliche Wirkung. Es sieht edel und dazu gemütlich aus. Ich freue mich bereits jetzt auf die kalten Stunden im Winter denn ich weiß das mein Kamin mich warm hält. Ich kann euch Heselers – Kaminstudio nur weiterempfehlen.

  • Da sucht man nach erfolgreichen Eigenbauprojekten und findet sowas… ;)
    Ich habe sehr gelacht, wunderbar :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.