Rohe Werbung

Lesezeit: 1

Lieben Sie Fleisch? So richtig schönes, saftiges, blutrotes Rindfleisch? Oder ein schönes Stück fein durchzogenen Schweinehals? Berühren Sie gerne rohes Fleisch? Riechen Sie gerne daran? Nicht?? Dabei gibt es doch nichts Schöneres … für einen Metzger! Und genau das ist der springende Punkt: Warum um alles in der Welt werben Metzger immer mit rohem Fleisch?!? Ich verstehe es nicht! Warum werden Lastwagen mit rohem Fleisch tapeziert? Oder Firmenbeschriftungen mit rohen Fleischstücken verziert? Allenfalls mit einem Blatt Salbei oder Petersilie (als Serviervorschlag) dekoriert?

Ich habe mal gelernt: Verkaufen kann man nur, wenn man die Gefühle ansprechen kann. Dem Kunden Lust verschaffen, das Produkt haben zu wollen! Sozusagen den Speck durch den Mund ziehen … Aber so, wie das derzeit gemacht wird, nein danke! Ich esse gerne Fleisch, vom Grill, aussen knusprig, innen saftig … dunkle Rillenmuster vom Rost darauf, eine schöne Kräuterbutter- Rosette als Krönung. Aber nein, mein Metzger findet rohes Fleisch attraktiver …

Und warum bekommen Männer keine Orangenhaut? Weil es scheisse aussieht!!

Wenn mein Lieblings-Burgerbrater seine Menüs mit zartrosa Hackfleisch, ungebackenen, blassen Teigstücken und rohen Kartoffeln präsentieren würde … ich hätte keinen Hunger mehr. Warum ist auf Pizzawerbung der Teig immer braun und der Käse geschmolzen?

Liebe Metzger: Wenn Ihre Werbung immer noch rohes Fleisch zeigt, dann würde ich mir dringend überlegen, den Werbegrafiker zu wechseln! Liebe Werbegrafiker: Wenn ihr Auftraggeber ein Metzger ist und verlangt, rohes Fleisch abzubilden, dann sollten Sie sich überlegen, den Kunden zu wechseln!

Und du mein lieber Magen: Heute bekommst du einen Joghurt und einen Kaffee … brauchst gar nicht zu knurren, mir ist der Appetit vergangen …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.