Raucher, Nichtraucher, Antiraucher

Ein Raucher, ein Nichtraucher und ein Antiraucher treffen sich im Restaurant. “Gibt’s hier keine Aschenbecher?” fragt der Raucher. Der Nichtraucher zuckt die Schultern. Der Antiraucher: “Du wirst ja wohl nicht rauchen wollen??!” Der Raucher zuckt die Schultern: “Nicht zwingend.” Stille. Fingertrommeln auf dem Tisch. Der Nichtraucher denkt: ‘Komische Spannung …’ Der Raucher denkt: ‘Bald muss ich hier weg und eine Zigarette anzünden!’. Der Antiraucher denkt: ‘Der Nächste, der eine Kippe anzündet, bekommt Ärger!’ Endlose 10 Minuten später. Eine attraktive Dame ohne Begleitung betritt das Lokal und setzt sich an den Nebentisch. Die drei Männer werden aufmerksam. “Hat wohl jemand von euch Feuer?” fragt sie plötzlich. Der Nichtraucher zuckt mit den Schultern: “Nein, ich rauche nicht!” Der Antiraucher: “Rauchen ist ungesund und die Kleider stinken danach!” Der Raucher holt sein Feuerzeug aus aus der Tasche und zündet der Frau die Kerze auf dem Tisch an! “Danke, ist doch gleich viel romantischer, oder? Warum setzt du dich nicht zu mir an den Tisch?”

Die Moral von der Geschichte: Rauchen ist zwar ungesund, aber es verbessert die Chancen, nicht alleine nach Hause zu gehen!

 

Fortsetzung der Geschichte: Raucherfehler

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • Margot

    Es ist immer wieder schön, noch Menschen zu treffen, die sich etwas aus einer guten Geschichte machen, so wie ich . Mach weiter so. Prima.Margot aus Deutschland lebt in Spanien, genauer in Andalusien. Viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.