Peinlich

Was gibt es schöneres, als sich zu blamieren? Richtig: vor Publikum! Genau dies wird sich der junge Mann heute Mittag auch gedacht haben, als er mit seinem Opel Irgendwas Cabrio ankam. Vermutlich hatte er den ganzen Vormittag damit zugebracht, seinen schwarzen Wagen auf Hochglanz zu bringen. Aber, dazu ist der Sonntag ja schliesslich da. Scheinbar wurde er bereits erwartet und eine Gruppe junger Männer umringte ihn. Es waren Italiener, zusammen hatten die Männer mindestens 1 Kilo Gel in den Haaren und mindestens die Hälfte von ihnen trug eine Balkanfrisur. Dies tut nichts zur Sache, aber es soll aufzeigen: Diesen Männern war ansehen und aussehen wichtig. Deshalb wurden auch die Mädchen auf den Balkon gelockt und sie durften dem Geschehen auf dem Vorplatz beiwohnen.

Der Fahrer des Opels, welchen ich bisher noch nicht gesehen hatte, öffnete per Knopfdruck das Verdeck. Theoretisch. Oder so halbwegs.

Jedenfalls standen mindestens drei Autoexperten rund um das Dach, welches senkrecht in die Höhe ragte.

Es wurde gerüttelt und gedrückt. Aber nichts! Schliesslich startete der Fahrer den Motor wieder … dem Dach schien es egal zu sein. Die Frauen kicherten und tuschelten, der Fahrer fluchte.

Ich beobachtete die Szene eine Weile … sollte ich ihnen wirklich sagen, dass manche Cabrios das Verdeck nur einklappen, wenn kein Gang eingelegt ist? Aber nein … ich in meinen verschwitzten Joggingkleidern bei diesen Männern? Nein, mir wäre dies peinlich gewesen …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.