Ölpreis

Lesezeit: < 1

Seltsam ist es schon: Seit Monaten ist das Rohöl fast täglich teurer geworden. Und mit jedem Preisaufschlag an der Börse, war es am Tag darauf an der Tankstelle teurer. Soweit, so gut. Für mich auch wirklich nachvollziehbar: Was teurer eingekauft wird, wird teurer verkauft!

Nun aber das Sonderbare: Seit etwa einer Woche ist das Rohöl an der Börse billiger, jeden Tag 1-2%! Haben Sie das an Ihrer Tankstelle auch festgestellt? Nicht?? Willkommen im Club, ich auch nicht.

Ich habe mich deshalb mit einem Tankstellenbesitzer in Verbindung gesetzt und gefragt, warum das so sei. Seine Erklärung war so einleuchtend wie logisch: Die Rohölpreise sind spekulative Preise! Das bedeutet, dass diese Preise erst in ein paar Monaten bezahlt werden müssen und somit die Preissenkung auch erst in ein paar Monaten an der Tanksäule sinken … falls bis dahin der Preis nicht wieder ansteigt … 

Hmm. Seltsam, die Preiserhöhung wirkt sofort, die Senkung erst nach Monaten?

Wie wäre es wohl, wenn ich mich mit Ferien auch so verhalten würde? Ich denke mir Anfang Jahr, ich mache Ferien vom 1. – 14. Juli. Weil ich im Januar weiss, dass ich im Juli Ferien habe, würde ich sofort aufhören zu arbeiten – und erst am 14. Juli wieder beginnen. Aber weil ich ja weiss, dass ich Anspruch auf noch mehr Urlaubswochen habe, hänge ich diese gleich an … bis wann habe ich geplant? Ende Jahr? Super …

Wie lange würde das mein Chef wohl mitmachen?

dENKmAL darüber nach

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.