Olga

Ich nenn sie Olga. Osteuropa stimmt ganz offensichtlich, der grobe Akzent mit dem kratzenden chh war nicht zu überhören und auch sonst. Absätze 12 Zentimeter mindestens. Konfektionsgröße … naja, wie sag ich es nett … nun, getragen hat sie etwa 42 … gepasst hätte 48/50. Meine Einstellung zu hautfarbenen Textilien habe ich bereits öfters kund getan. Wenigstens passten die Schuhe zum Rest. Ach ja: Olga hatte die typischen, aufgespritzten Lippen, welche perfekt zu den blonden langen Haaren passten. Und bestimmt war sie auch einmal zwanzig, vermutlich schon drei mal.

Dass sie in der Sportabteilung des Warenhauses den ersten Mann ansprach, welcher offensichtlich zu dieser Firma gehörte, selbst wenn dieser ganz offensichtlich Metzger ist, entsprach meinen Erwartungen.  Olgas suchen nie selbst, die fragen das Personal.

Ich persönlich habe noch nie Sport-BH’s gekauft. Vielleicht habe ich deshalb auch keine Ahnung davon. Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, einen Metzger danach zu fragen. Vielleicht ist genau das mein Problem … oder ihres …

Ich stellte mich vor einen Spiegel im Laden, betrachtete mich selbst und schaute sie wieder an. Uns so beschloss ich, weiterhin mit Modefragen nicht zum Metzger zu gehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.