Neue Welten öffnen sich

Lesezeit: 2 Minuten

Ja, ich mag die neue Technik! Aber nicht jeden Trend. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht gerne telefoniere – ich finde die neuen Smartphones toll! Was man damit alle machen kann … Neue Welten öffnen sich, neue Möglichkeiten.

Jetzt, wo einen die Datenverbindung nicht mehr in die Insolvenz treibt, kann man sich ganz ungeniert in der Öffentlichkeit per Kamera austauschen. Meine Befürchtungen sind wahr geworden! Ich kann nicht mehr einfach so ans Telefon gehen, wenn es klingelt. Heute muss ich zuerst an den Spiegel und schauen, ob ich nicht noch Reste vom Mittagessen im Bart mit mir herumtrage!

Gut, dass ich nicht jeden Blödsinn mitmache! Ich nehme einfach keine Anrufe mehr an.

Übrigens scheint sich bereits der nächste Trend abzuzeichnen: Ohrenschmalz-TV. Bereits mehrmals konnte ich in letzter Zeit beobachten, dass sich (zumeist ältere Männer) während der Video-Telefonie das Smartphone in 10 Zentimeter Abstand an das Ohr halten! Was der Gesprächspartner da wohl sieht? Naja, bleibt zu hoffen, dass dieser sich das Gerät gerade waagerecht vor das Gesicht hält und so eine Aufnahme seiner Nasenlöcher übermittelt. Neue Welten öffnen sich!

Dass man das Smartphone immer noch zum telefonieren verwenden kann, zeigt sich darin, dass es in der Regel oben einen Lautsprecher und unten ein Mikrofon eingebaut hat. Und nun für die Menschen unter 20: Das ist nützlich zum telefonieren. Das Ohr drückt man auf den Lautsprecher und redet ins Mikrofon! Es ist absolut sinnlos, das Smartphone waagerecht vor dem Gesicht zu tragen und in den Geräteboden hineinzurufen, dabei den Lautsprecher auf volle Lautstärke zu stellen und die halbe Stadt mit einer Konversation zu beschallen! Legt das Gerät einfach mit der Bildschirmseite an eure Wange  und redet mit dem Gegenüber. Keine Sorge: ihr werdet euch hören! Vielleicht nicht verstehen, aber immerhin hören!

Wie gesagt: ich mag nicht jeden Trend und werde wohl hier auch nicht mitmachen!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.