Nenn es beim Namen!

Warum muss man bloss alles schönreden? Ich versteh das nicht …

Warum ist ein Ausländer heute eine Person mit Migrationshintergrund? Wieso ist ein Arbeitsloser heute ein Stellensuchender? Ein Geschiedener ein Unverheirateter?Warum hat man keine Schwächen sondern unausgeschöpftes Potential? Warum ist ein Bauer heute ein Landwirt? 

Warum nennt man die Konkurrenz heute “Mitbewerber”? Die bewerben sich nicht um den gleichen Kunden – sie werden ihn wegschnappen, sobald sie Gelegenheit haben …

Und gerade bei Kindern … wie sollen sie lernen, wie etwas heisst, wenn man es nicht benennt … Schmerzlich musste dies kürzlich eine junge Familie im Einkaufszentrum feststellen! Die Kinder am quengeln und verlangen; wir wollen dies, wir wollen jenes … “Jetzt ist Schluss! Gestern Abend habt ihr für über 100.00 Weihnachtsgeschenke erhalten!! Ich will nichts mehr hören …!” “Die Geschenke waren vom Weihnachtsmann und nicht von dir Papa, du hast uns nichts geschenkt …!”

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.