Mein neuer Kugelschreiber – Happy End

Na, also, es geht doch! Nachdem ich neulich meinen neuen Stift nicht kaufen konnte,  habe ich die Geschäftsleitung der Papeterie entsprechend informiert. Wie die Geschichte weiter ging, erzähle ich jetzt. Sehr schnell habe ich vom Geschäftsführer des Ladens ein Entschuldigungsschreiben erhalten. Ich war sehr positiv überrascht, die professionell diese Antwort kam. Er hat mich um Entschuldigung und eine zweite Chance gebeten. Ich habe der Firma etwas Zeit gegeben, die angekündigten Verbesserungen umzusetzen und bin heute Abend noch einmal hingegangen. Kaum war ich im Geschäft, wurde ich von allen Anwesenden begrüßt. Ich schaute mich etwas um und tatsächlich wurde ich nach wenigen Minuten angesprochen. Die Bedienung war äußerst freundlich und zuvorkommend. Sie konnte meine Fragen beantworten und klärte weitere Details sofort ab. Nach dem einkassieren wurde ich von allen anwesenden Mitarbeiterinnen verabschiedet. Heute bin ich stolzer Besitzer eines neuen Schreibgerätes und rundum zufrieden mit der Papeterie im Dorf!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.