Medien

Lesezeit: 1

Naja, der Fall Nef ist in aller Munde, Augen, Ohren… ob er nun schuldig ist oder nicht, tragbar oder nicht ist mir sowas von egal…aber: Wie kann es sein, dass eine Zeitung Aktennotizen der Polizei (sollten es denn tatsächlich solche sein) bekommt?? Der Datenschutz verhindert die Möglichkeit, irgendwelche persönlichen Daten zu sammeln und diese für Werbezwecke zu nutzen! Kumuluskartenbesitzer werden keine spezifische Werbung von Denner erhalten, obwohl die Firmen zusammengehören, weil die gemeinsame Nutzung der Daten nicht erlaubt ist… aber die Zeitungen verfügen über Polizeiprotokolle??

Irgendetwas läuft da schief! Entweder werden vertrauliche Daten verbreitet, oder Lügen…

Meine Vision: In ein paar Jahren kümmert sich der Datenschutzbeauftragte um die Zustellung der Migroszeitung am Bahnhof. Jeder muss sich mit der ID ausweisen, damit er die Gratiszeitung erhält. Dadurch wird sichergestellt, dass keiner falsche Werbung erhält. Was will ich schon mit Katzenfutterwerbung, wenn ich Fische halte? Eben…
Die Polizisten werden zu 2/3 durch Journalisten ersetzt und der Blick wird die interne Hauszeitung der Polizei.
Die Armee hat wie die Königin von England nur noch Repräsentationszweck (..grübel…ist das nicht schon heute so?..) und der Bundesrat wird über eine Meinungsumfrage von 20Minuten gewählt.
Starbucks liefert den Kaffee per Kurier auf den Schreibtisch und die amerikanische Präsidentin trifft sich mit Päpstin Johanna IX. 
Nicht möglich? Stimmt! Hillary kandidiert ja gar nicht mehr…

 

dENKmAL darüber nach

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.