Mango

Lesezeit: 2 Minuten

Genau so stelle ich mir das Leben vor.

Seit 25 Jahren verheiratet. Sie dominant. Er weichgespülter Waschlappen. Glücklich. Er arbeitet, sie ist zuhause, obwohl die Kinder schon ausgeflogen sind.

Samstagnachmittag, halb drei im Dorfladen. Er: „Schatz, hast du die schönen Mangos gesehen? So eine möchte ich!” „Nein, wir haben gestern eingekauft, heute kaufen wir nichts!” Ich schluckte leer. Er auch. Ich kratzte mich am Kopf. Es gibt zwei Dinge, welche ich nicht verstanden habe. Ich versuchte es mit nachdenken. Nein, logisch wurde es nicht!

Was um alles in der Welt macht man am Samstagnachmittag um halb drei im Laden, wenn man nichts kaufen will?? Ich dreh durch … Wäre wenigstens ein Restaurant oder andere Läden hier, ja, man könnte vielleicht nur hier nichts kaufen wollen … Aber im Dorfladen?? Naja, vielleicht haben sie ja kein zuhause …Was mich aber noch viel mehr beschäftigt: Ich will eine Mango, aber darf mir keine kaufen, weil meine Frau es nicht erlaubt … Wohlverstanden: Das Familienvermögen für diese Investition müsste nicht erheblich angegriffen werden. Ich glaube auch nicht, dass sie sich dadurch hätten einschränken müssen oder auf eine Ferienreise verzichten müssten. Das müsste mir mal passieren. Meine Partnerin würde mir nicht erlauben, eine Frucht mit meinem Geld zu kaufen! ‚Ich oder die Frucht, du musst dich entscheiden!‘Ich würde mich in einem solchen Fall ganz sicher für die Mango entscheiden.Ich schwankte zwischen Schadenfreude und Mitleid: Wer sich so behandeln lässt, ist selber Schuld! Andererseits wollte er vielleicht nicht allein sein und hat sich deshalb für diese Frau entschieden. Oder wollte er die Männer der Welt vor dieser Frau bewahren und hat sich geopfert? Ist er gar ein Held?Ich wählte die schönste Mango aus und schenkte sie dem Mann! Ich kann ja so nett sein…

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • Bettina Zürn

    Hallo Urs

    Also ich für meinen Teil bin eingefleischter Fan Deiner Dorfladen-Geschichten. Durch funmails2U.de hab ich sie kennen lernen dürfen. Sehr genial. Alle, aber die hier hat wieder Lachttränen hervorgezaubert… Wer weiß, vielleicht würde ich meinem Mann auch Vorhaltungen machen, was er mit seinem Geld kaufen dürfte und was nicht… Wiedererkennungswert? Hm, vielleicht… sehr genial, die Mango-Geschichte

    Grüße Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.