Luftwaffe

Manchmal braucht es viel, um meine unpolitische Art in eine Richtung zu bewegen. Ich äußere mich deshalb auch eher selten zu politischen Vorgängen in diesem Land. Was nicht heißt, dass ich keine Meinung hätte – ich behalte sie nur einfach oft für mich. Diesmal werde ich die Welt aber an meinen Gedanken teilhaben lassen.

Die Radiomeldung von heute hat mich dazu bewogen. Am Flughafen von Genf gab es eine Flugzeugentführung, oder wie sich später herausstellte, wollte der Pilot oder Copilot um Asyl bitten. Das alles wäre mir noch keine Stellungnahme wert. Die Anschlussmeldung hingegen schon:

“Die Schweizer Luftwaffe kam nicht zum Einsatz, weil der Vorfall außerhalb der Bürozeiten stattfand!”

Genau so stelle ich es mir vor! Wir suchen krampfhaft nach Ideen und Gründen, unsere Armee zu rechtfertigen. Und bald stehen wir vor der Abstimmung, ob wir einen neuen Kampjet brauchen.

Ich habe mich genau heute entschieden!

Stell dir vor, die Schweiz wird angegriffen – und unsere Flugzeuge bleiben am Boden, weil gerade keine Bürozeiten sind …

Sorry, dafür brauchen wir keine neuen Spielzeuge!

 

Die Beschaffung der Gripen inklusive Lenkwaffen, Simulator und andere Apparate, die es für den Betrieb braucht, kostet 3,126 Milliarden Franken.

http://www.vbs.admin.ch/internet/vbs/de/home/themen/defence/tte/uebersicht.html

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • ToraxMalu

    LOL?

    Ich überlege mir das gerade: über Bundesdeutschem (Großem Kanton) Luftraum kommt die Luftwaffe nicht zum Einsatz, weil die Soldaten im Wochenende / Feierabend sind.

    Bin mal auf den Aufschrei von eurem Blick gespannt ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.