Lastwagenlogik

Welcher Autofahrer kennt das nicht? Zeitnot, dreissig Minuten Zeit um eine Strecke zurückzulegen, welche normalerweise 1 Stunde dauert …

Man fährt, nachdem man endlich alle Busse und Traktoren hinter sich gelassen hat, auf die Autobahn und steht bereits hinter dem nächsten Lastwagen … Überholen? Fehlanzeige! Hinter dir bereits der Kurierfahrer im braunen Lieferwagen. Das Nummernschild nicht mehr lesbar, weil bereits zu nahe. Ein Fuss auf dem Armaturenbrett, eine Hand am Ohr, weil Freisprechen ein Fremdwort ist. Die andere Hand an der Lichthupe …

Und vor mir? Ein Lastwagen am Überholen!! Dringende Anregung an alle Lastwagenfahrer: Wenn du ein Fahrzeug überholen willst, welches 80 fährt, dann musst du mindestens 81 fahren, um daran vorbei zu kommen! Am liebsten fährst du aber 75 und bleibst hinter ihm! Oder 120 und überholst! (Dann bist du meinem alten Auto auch nicht mehr im Weg – mehr als 110 traue ich mich nicht mehr damit …) (Ausser ich haben den verfluchten Kurier im Nacken).

 Und überhaupt: Was wollen all die Lastwagen auf den Strassen? Und warum genau dann, wenn ich unterwegs bin?

Ich habe mir Gedanken gemacht und versucht, Lastwagenfahrzeiten zu finden. Also zwischen Mitternacht und 7 Uhr morgens geht schon gar nicht, ich will schlafen und nicht Lastwagenlärm hören. Zwischen 7 und 9 ist Berufsverkehrszeit, also nicht. Zwischen 9 und 12 ist eine Zeit, welche ich nutze, wenn ich irgendwo hin muss – also sind Lastwagen tabu. Zwischen 12 und 14 Uhr solltet ihr die Mittagsruhe nicht stören und danach fahren bereits die Ersten wieder von der Arbeit nach Hause, so bis 20 Uhr. Danach ist Ausgang angesagt. Was gibt es Nervenderes, als zu spät zum Date kommt, nur weil man Lastwagenstau hatte? Also: Vor Mitternacht geht gar nicht!

Während ich mir diese Gedanken machte, fiel es mir gar nicht auf … wo bleibt eigentlich meine Warenlieferung? Wieder einmal hat der Lastwagen Verspätung! Solange dieser nicht kommt, habe ich keine Ware, und wenn ich keine Ware habe, kann ich nichts verkaufen! Und wenn ich nichts verkaufe, verdiene ich nichts!

Hmmm … er sei im Berufsverkehr stecken geblieben … zu viele Autos … er würde das Autofahren zwischen 5 und 12 verbieten, dann würde er mit dem Lastwagen besser durchkommen … und immer wieder alte Lieferwagen, welche mit 110 auf der Autobahn rumschleichen …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.