Lässig

Lesezeit: 1

Wenn Geld keine Rolle spielt, weil geliehen oder sonst leicht dazu gekommen, kann man sich Dinge leisten, welche nicht unbedingt notwendig sind … Schmuck, Markenkleider, elektronisches Spielzeug, oder ein paar Pferdestärken mehr unter die Haube … und weil solche Mehrleistung eigentlich durch einen unerfahrenen Automobilisten nicht zu zähmen sind, wird die Kiste durch Spoiler, Schweller und Schürzen zusätzlich schwerer gemacht. Das sieht lässig aus … und erst die Auspuffblenden …so ein lässiges Doppelrohr … boah … dazu eine fette Anlage … bum bum bum … am liebsten ganz lässig auf einem Parkplatz vor einer Wohnsiedlung oder einer Tankstelle vorführen … Natürlich findet man dort Gleichgesinnte. Da gibt es aber zwei Probleme! Erstens: Pferdestärken kann man nicht sehen, nur erleben! Zweitens: Wer den geistigen Horizont einer Rechaudkerze hat, weiss nicht, ob er schneller ist oder nicht – er muss es ausprobieren. Das ist lässig. Und dann wird gefahren … schön lässig nebeneinander an die Ampel … und bei Grün losfahren. Nur so findet man heraus, welche Karre schneller ist. Andere gefährden? Nein, ist doch nur ein lässiges Fährtchen, um den Anderen zu schlagen muss man ja noch lange nicht an die Grenzen gehen … Und was, wenn dann doch etwas passieren sollte? Nicht so schlimm, mehr als fahrlässige Tötung wird es nicht sein …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.