Ladenhüter

Lesezeit: 2 Minuten

Jeder Laden, egal ob Dorfladen oder Supermarkt, kennt sie, die Ladenhüter! Das sind Artikel ohne Verfalldatum, welche über Generationen von Ladenbesitzer oder Filialleiter weiter „vererbt” werden, ohne dass sie verkauft werden könnten. Manchmal haben solche Artikel das Glück, wieder mal abgestaubt zu werden, andernorts ausgestellt, alljährlich in der Sonderverkaufsschütte zu landen und beim nächsten Filialleiter wieder in einer Ecke platziert werden, wo sie kein Mensch findet. Ich mag solche Artikel nicht! Ich kann Staub nicht leiden..und etwas wegschmeissen, was vielleicht doch noch ein bisschen Geld bringt … neee … Aber es gibt auch Ladenhüter, welche mir derart ans Herz wachsen, dass ich hoffe, sie nicht zu verkaufen.

In meinem Dorfladen ist es eine Flasche Remy Martin XO. Dieser edle Cognac, welcher bis 37 Jahre reifen muss (und nunmehr etliche Jahre in verschiedenen Läden nachgereift), ist mein heimlicher Liebling. XO steht immer ganz oben auf dem Regal, sodass er nie heruntergeschlagen werden kann. Wenn sich jemand danach erkundigt, was das denn sei, dann erzähle ich den Kunden, dass es ein Ladenhüter sei … jahrelang bereits im Regal, dass ich froh wäre, wenn er endlich verkauft würde, ohne Garantie, dass er noch trinkbar ist..für nur gerade 200 Franken pro 70cl ein Schnäppchen.. Bisher war er aber allen Kunden zu teuer!

Kürzlich war eine Gruppe junger Mädchen im Laden; kichernd und plappernd gingen sie durch das ganze Geschäft. Alle trugen Zahnspangen und hatten Notizen auf die Hände geschrieben. Es sah so aus, als ob sie etwas suchen würden; nach einer Weile kamen sie mit haufenweise Süssigkeiten an die Kasse. Nachdem alle bezahlt hatten und einigem Getuschel fasste ein Mädchen den Mut und fragte: „Warum arbeiten hier eigentlich keine jungen Menschen?”… Patsch, das tat weh … ich fühlte mich bis zu diesem Zeitpunkt jung und dynamisch..mit einem Schlag war ich mindestens 20 Jahre gealtert..mir fiel das Zitat ein: Wenn du nach 40 erwachst und du hast keine Schmerzen, dann solltest du dich fragen, ob du noch lebst …

Wer den Laden hütet, ist natürlich auch ein „Ladenhüter”; also ich zum Beispiel … genau wie mein XO werde ich auch reifer und gehaltvoller mit zunehmendem Alter (jaja, Eigenlob stinkt … aber jemand muss es doch mal sagen..!)

Ich habe den Preis des Cognacs um 100 Franken erhöht – das Alter macht wertvoller; und niemand soll mir den XO abkaufen – wir wollen zusammen in Rente gehen..

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.