Klimaerwärmung umgeht die Schweiz

Es kommt was auf uns zu. Ich glaube, die Meisten sind sich dessen noch gar nicht bewusst. Ich erachte es aber als meine Pflicht, euch schon mal darauf aufmerksam zu machen.

Das Jahr 2010 war in der Schweiz das Zweitkälteste der letzten 22 Jahre. Forscher warnen aber davor, darauf zu schliessen, dass es keine Klimaerwärmung gebe. 2010 wäre eines der Wärmsten, wenn man die ganze Nordhemisphäre betrachtet.

Was heisst das nun für uns? Wir bleiben eine Insel in Europa! Selbst die Klimaerwärmung respektiert unsere Neutralität und umgeht uns!

Naja, soweit, so gut. Aber nun kommt ein ernsteres Problem auf uns zu! Eisbären!

Unrealistisch? Keineswegs. Forscher haben herausgefunden, dass die Eisbären sich durch die Klimaerwärmung an neue Lebensbedingungen einstellen müssen. Gegen die Nordamerikanischen Grizzly’s wären sie aber unterlegen, weil sie sich nicht so schnell an Grünfutter gewöhnen könnten.

Logischerweise werden sie weiterziehen und sich einen geeigneten Lebensraum suchen. Und wo wird die Erde bekanntlich nicht wärmer? Richtig: in der Schweiz!  Es ist also lediglich eine Frage der Zeit, bis wir den ersten Eisbären im Land haben.

Da bin ich ja mal gespannt, wann der erste Problemeisbär geschossen wird …

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.