Kaffee-Dilemma

Lesezeit: 1

Kaffee soll gut sein gegen Alzheimer? So konnte ich es heute lesen; schwarz auf weiss in der Gratispresse … nun, da will ich doch etwas für meine Gesundheit tun und nehme noch eine Tasse … 3 – 5 Tassen pro Tag haben bei den Testpersonen ein 60 – 65 % niedrigeres Alzheimerrisiko ergeben! Naja, so extrem ist das ja nun nicht … 60 – 65 ist für mein Verständnis noch immer recht nah bei 50. Aber ich wäre ja bekanntlich nicht ich, wenn ich nicht eine Lösung für dieses Problem hätte: Ich trinke ganz einfach 10 Kaffee pro Tag und komme somit auf über 100% Sicherheit … clever, oder?

Während ich mich nun aus medizinischen Gründen mit Kaffee zuschüttete, blätterte ich in einer Zeitung vom Vortag. Dort wurde über eine Studie berichtet, nach welcher der Genuss von Kaffee zu Halluzinationen führt! Bereits ab der siebten Tasse hätten die Testpersonen 3-mal mehr Stimmen gehört, als solche, die sich auf eine Tasse beschränkt hätten …

Was nun? Weniger trinken und keine Stimmen hören oder mehr trinken und dafür geistig fit bleiben?

Eigentlich gar nicht so schwer, die Entscheidung: 15 Kaffee pro Tag bis ins hohe Alter! So bleibt man „alzheimerfrei“ … und fühlt sich nie einsam …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.