Hilfsbereit

Lesezeit: 2 Minuten

Manchmal sind die Menschen wirklich kompliziert! Dabei ist es so einfach: Wenn man einander nur ein wenig hilft, geht doch alles einfacher.

Neulich am Bahnhof eine Szene, wie man sie wohl täglich beobachten kann. Die Zugtüren öffnen sich und einige Leute versuchen einzusteigen. Müssen aber warten, logisch, bis die Menschen, die den Zug verlassen wollen, dies auch wirklich getan haben. Wie immer in den Stosszeiten, deshalb nennt man sie auch so, konnten die Ersten mit einsteigen nicht warten, bis die ersten Aussteiger den Wagen verlassen hatten. Das ganze Prozedere wurde erschwert durch die Anwesenheit von solchen, die weder ein- noch aussteigen wollten. Die sich lediglich den einfältigsten Platz zum Reisen ausgesucht hatten. Und als wäre dies nicht umständlich genug, hatte es eine vierte Gruppe in dem Zugvorraum: Kinderwagen und herrenlose Gepäckstücke.

Die Hilfsbereitschaft einiger Leute ist beeindruckend. In diesem Moment war es eine kleine alte Frau, welche beherzt zugriff. Sie schnappte sich die Vorderräder des erstbesten Kinderwagens und zerrte ihn, so gut sie es mit ihrer geringen Körpergrösse eben konnte, in Richtung Ausgang. Die Frau am anderen Ende des Kinderwagens zerrte und schob ebenfalls. Aus sie war von zierlicher Statur. Asiatin. Und sie versuchte der Helferin an der Vorderseite ihres Kindertransportgerätes etwas zu sagen. Dieser schien das Gesprochene unverständlich – mir übrigens auch. Jedenfalls mühten sich die beiden Frauen mit dem Kinderwagen weiter ab.

Es war kein Zuschauen! Ich beschloss, zu helfen.

Ich schnappte mir mit einem Arm die Asiatin, mit dem anderen den Kinderwagen und stellte beide zusammen auf dem Bahnsteig ab. Die Dame am Vorderrad löste sich von selbst.

Ich stieg wieder in den Zug ein. Die Asiatin mit dem Kinderwagen versuchte es ebenfalls. Die Zugtüren schlossen sich automatisch, bevor sie es geschafft hatte.

Langsam dämmerte mir, was sie wohl sagen wollte. Naja, sie konnte ja mit dem nächsten Zug weiterfahren …

Aber die böse alte Dame, die versuchte den Kinderwagen aus dem Zug zu zerren, wenn die Frau gar nicht aussteigen wollte? Die stand vor mir. Und als der Zug an der nächsten Haltestelle anhielt, schien sie den Wagen immer noch nicht verlassen zu wollen. Ich half ihr dabei.

Soll bloss niemand sagen, ich wäre nicht hilfsbereit!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.