Herdenschutzhunde

Ich hatte heute einen freien Tag. Schon lange wollte ich wieder einmal in den Zoo von Zürich. Heute hat mir das Wetter gepasst, Schulferien sind auch keine mehr, also los.
Naja, Schulferien sind offenbar noch nicht überall zu Ende; dies stellte ich bereits auf dem Parkplatz fest.
Eigentlich ist es noch gar nicht so lange her, dass ich zuletzt dort war. Ich fand mich sofort zurecht und die Tiere waren alle noch am selben Ort. Ich mach meinen Rundgang; Terrarien, Aquarien, Affenhaus. Später Fischotter und Alpakas. Und langsam näherte ich mich meinem Lieblingstier, dem Wolf. Ich postierte mich mit der Kamera im Beobachtungshaus, vor meiner Linse ein wunderschönes Tier, welches sich sonnte. Der Boden unter mir wackelte, als ein Paar in die Aussichtsplattform kam.

Er: „Wunderschönes Tier, das dort unten in der Sonne liegt!” Sie schaute nur kurz und wandte sich den Informationstafeln zu. „Das ist ein Herdenschutzhund, steht hier!” Ich glaubte zuerst, mich verhört zu haben. „Diese Hunde schützen die Schafe vor den Wölfen”, erklärte sie ihm weiter.
Nun wird er sie aber sicher belehren, dachte ich …
Er: „Ach so, Herdenschutzhunde, ich wusste gar nicht, dass sie solche Tiere im Zoo halten!” „Ja,” fuhr sie fort, „und seltsamerweise steht hier auf der Tafel: Das Wolfsgehege ist eine Spende von …!“Er wieder: „Aber es sind wunderschöne Tiere, diese Herdenschutzhunde!” Sie gingen weiter.
Ich rieb mir die Augen; ich musste geträumt haben. Auf der Infotafel eine schöne Beschreibung über den Wolf. Daneben eine Tafel mit einem Herdenschutzhund und einer Schafherde. Dazu eine ausführliche Beschreibung, wie der Herdenschutz funktioniert
Ich stelle mir gerade vor, wie sich die beiden in meinem Dorfladen bewegen.

Er nimmt eine Kinderüberraschung in die Hand und sagt: „Sieht lecker aus, wunderschön!“ Sie: „Das sind verschluckbare Kleinteile, für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet!“ „Ach so, verschluckbare Kleinteile, ich wusste gar nicht, dass man solche auch kaufen kann …“

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • Bettina Zürn

    Hallo Urs,

    Mal wieder Tränen gelacht… Mann, sind Leute blöd… Tja, so was wie Allgemeinbildung ist wohl nicht nur was für die PISA-Studie… Aber so ein Wolf sieht einem Herdenschutzhund wirklich verblüffend ähnlich ;)

    Grüße Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.