Herbstmode

Herbsttag am Bahnhof. Orientierungslosigkeit in Textilfragen. Unglaublich, was man jetzt alles sieht: Männer in Shorts, Frauen in Trägerleibchen und Flipflops. Daneben Menschen in Daunenjacken und Moonboots. Und zunehmend billige Anzüge. Im Sommer sah ich fast nur Männer in Anzügen, welche diese wirklich im Business brauchen. Diese Anzüge waren fast allesamt aus edlem Stoff und fachmännisch Geschneidert. Aber jetzt? Jetzt tragen auch Männer Anzüge, weil sie lange Ärmel brauchen!

 

Sicher, man muss ja nicht zwingend 1000.00 ausgeben, um gut angezogen zu sein! Aber ein Anzug aus dem Textildiscount, in schrecklichen Pastellfarben, sieht einfach schrecklich aus! Und die Träger solcher visuellen Pfeffersprays pflegen oft die Tradition mit den Lederkrawatten …

Ich geb’s zu: So eine hatte ich auch! Aber vor fünfundzwanzig Jahren! Damals hatte ich dazu eine Dauerwelle! Naja, vielleicht werde ich in fünfundzwanzig Jahren eine Geschichte schreiben über die Kleider, welche ich heute trage … aber voraussichtlich werde ich auch dann keine Dauerwelle haben …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.