Experten

Lesezeit: 2 Minuten

Finanzkrise, Unwetter, Flugzeugabstürze, Präsidentenwahlen, Sportanlässe … egal, welches Grossereignis, im Vordergrund stehen nicht die Akteure, nein, die Experten! Ist ihnen schon mal aufgefallen, wie viele Experten es gibt? Jeder Fernsehsender bringt zu jedem Thema einen Experten ins Studio. Dieser kommentiert die Ereignisse. Dazu kommt ein Historikexperte, welcher die Hintergründe erläutert. Und meistens erscheint dann noch einer, der die Zukunft voraussagen kann. Ich sehe solche immer mit gemischten Gefühlen. Einerseits bin ich fasziniert, wie viel manche Menschen über ein Gebiet wissen; andererseits beunruhigt mich, wie wenig ich selbst weiss.

Ich wäre nicht ich, wenn ich dieses Problem nicht auf meine Art angehen würde! Wenn ich zu wenig weiss, informiere ich mich eingehender … so kommt es, dass ich in gewissen Themen ein bisschen zum Experten wurde. Zudem habe ich mich darauf konzentriert, Experten zu beobachten. Dabei habe ich herausgefunden, dass es drei Kategorien von Experten gibt: die wirklichen Experten, die Fernsehexperten und die Pseudoexperten. (Manche lassen sich in mehrere Gruppen einordnen – aber nur in den zwei letztgenannten).

Die Experten, welche wirklich ein Studium gemacht haben und gar eine Doktorarbeit zu einem Thema gemacht haben, die sind die kleinste Gruppe. Oder wenigstens nicht in den Medien präsent … vermutlich beschäftigen sie sich gerade mit einer Theorie oder graben irgendwo Knochen aus. In der Öffentlichkeit sind sie fast nie anzutreffen.

Die Fernsehexperten sind weit verbreitet. Einige wissen sogar etwas, können mediengerecht sprechen und sehen einigermassen aus. Etwa die Hälfte von ihnen erscheint später als Experte zu einem anderen Thema auf einem anderen Sender.

Und dann gibt es eben die Pseudoexperten! Die sehen immer gut aus! Und symphatisch. Manchmal glaube ich echt, ich spinne! Was da für Mist erzählt wird! Einer Sendung mit einem Profikoch kürzlich: dieser erklärt doch tatsächlich vor laufender Kamera Tête de Moine sei eine französische Käsespezialität! Hallo?? Dieser Käse ist ein AOC-Produkt aus der Schweiz! Seit dem Mittelalter! Aber eben … Kein Historikexperte im Studio … Oder jener Lebensmittelexperte, welcher davor warnte, die Fertigprodukte eines Grossverteilers, welche wegen eines Produktionsfehlers zurückgezogen werden mussten, könnte zu Lähmungen oder gar dem Tod führen. Wenn Fertigprodukte nicht keimfrei konserviert werden, besteht in der Tat die Möglichkeit, sich daran zu vergiften – unter der Voraussetzung, man ist blind, hat keine Riechnerven und der Geschmacksinn ist tot. Anders bringt man gesundheitsgefährdend verdorbene Speisen gar nicht in den Mund; geschweige denn in den Magen.

Und nun dies: die attraktive Schönheitsexpertin im Fernsehen. „Ich habe herausgefunden: Prallere Haut hat weniger Falten!“ Wie bitte?? Als ich das zum ersten Mal hörte, wollte ich zurückspulen und es mir nochmal ansehen. Ich traute meinen Ohren nicht. Hatte sie wirklich gesagt: Prallere Haut hat weniger Falten? Nun, spulen ging nicht, wer nimmt schon Werbung auf Video auf, und auch nicht nötig: Fünf Minuten später kam die gleiche Werbung ja schon wieder …

Sie hatte es wirklich gesagt! Prallere Haut hat weniger Falten … das ist die Erkenntnis des Jahrhunderts! Ach was sag ich: des Jahrtausends! Prallere Haut hat weniger Falten …

Was haben Sie erwartet? Mehr Falten?? Ist nicht gerade das Fehlen der Falten der Grund zu sagen, die Haut ist prall?

Nachdem ich mich wieder etwas beruhigt hatte, musste ich lächeln. Mein ganzes Gesicht spannte. Ich eilte zum nächsten Spiegel und ob sie es glauben oder nicht: Ich hatte weniger Falten! Superprodukt! Ich brauche es nur im Fernseher zu sehen und schon sind meine Falten weg … Ich bin es mir wert!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.