Ein Strauss Hieroglyphen

Ich im Blumenladen. „Hallo, ich hätte gerne einen Strauss Blumen!“ „Ja, gerne, an was haben Sie da gedacht?” “ „Ich dachte an etwas, was gerade Saison hat; können Sie mir etwas empfehlen?“ „Wie wärs mit Narcissus – Pseudonarcissus? Oder Hyarinthus orientalis?“ „Wie bitte? Ich wollte eigentlich nur Blumen und keinen Sprachkurs!“ „Ok, verstehe … an welche Farben haben Sie denn gedacht?“ „Naja, kräftige Rote sehen doch immer gut aus, oder?“ „Naja, Sie sind für die wahre, grosse Liebe! Sonst würde ich eher auf Gelbe oder Orange gehen …!“ „Ach, wissen Sie was? Ich nehme einen Strauss Kretische Hieroglyphen!“  „Kretische Hyeroglyphen? Das habe ich noch nie gehört … ich frage mal nach …“ Fünf Minuten später: „Meine Chefin kennt auch keine Hieroglyphen und auch in unserem Pflanzenbuch sind keine aufgeführt, kennen sie zufällig den deutschen Namen dafür?“ „Nein, aber ein Strauss Kretische Hieroglyphen besteht aus einer bunten Mischung verschiedenster Blumen, welche in dieser Kombination nichts bedeuten. Natürlich wird die Beschenkte wochenlang darüber nachdenken, warum sie die Blumen erhalten hat. Liebe, Freundschaft, Abschied, Neuanfang, Dank, Dekoration? Ich kann den Strauss schenken, weil ich Blumen schenken will, ohne etwas damit auszudrücken. Ich werde nicht Missverstanden und werde meine Gefühle weiterhin in Worten ausdrücken – so, wie ich Sie empfinde und verstehe!“  „Klingt logisch …“ sagte die Floristin etwas irritiert. „Was möchten Sie denn mit dem Strauss ausdrücken?“ „Nichts! Ich will die Blumen für mich alleine und höchstpersönlich als Dekoration auf den Tisch stellen!“     

 

Gem. Wikipedia:

Kretische Hieroglyphen

Wie der Name andeutet, sind die Zeichen durchweg piktographisch, auch wenn bei einzelnen Zeichen die Deutung umstritten ist…

Die Kretischen Hieroglyphen sind ein unentziffertes Schriftsystem aus minoischer Zeit, das auf Kreta etwa vom 20. bis 15. Jh. v. Chr. benutzt wurde. Aus den kretischen Hieroglyphen entstand die so genannte Linearschrift A, beide Schriftsysteme wurden jedoch eine Zeit lang parallel verwendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.