Ed Hardy

Es ist bunt, das will ich haben! Ed Hardy überall. Rund um mich herum … und jeder hat es im Sommer in Italien, der Türkei oder in Spanien auf dem Markt gekauft … Ich kann es nicht verstehen: Warum muss Ed Hardy drauf stehen, wenn ich es mir nicht leisten kann? Mehr Schein als Sein …

Das Ganze erinnert mich an meine “vordreissig” Zeit: Calvin Klein. Jeder sollte sehen, dass ich die Unterhose mit Marky Marc teile … Kurz darauf konnte man die Wäsche an jedem Marktstand kaufen, als schlechte Kopie. Bald darauf erschien die Modemarke in allen Schüttkörben zum Dauerausverkaufspreis in jedem Warenhaus. Und heute? Gibt es Calvin Klein eigentlich noch?

Mal sehen, wie die Geschichte mit Ed Hardy weitergeht …

Eins ist aber sicher: Ich werde mir niemals Ed Hardy Slipper kaufen – ob als Fälschung (oder wie man heute so schön sagt, als Replikat), noch als Original. Wird sowieso niemand glauben, dass es ein “echter” Ed Hardy ist …

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  • wenn ed hardy, dann wenigstens das original. der run wird bestimmt je länger je mehr nachlassen. docht ed hardy ist weltweit tätig, wenn wir in europa nicht mehr so viel kaufen, heisst da noch lange nicht, dass es das label nicht mehr geben wird in naher zukunft. schliesslich hat er schon mit dem label von dutch sehr grossen erfolg gehabt :-) und das nächste label wird kommen… mit sicherheit.

  • Karin

    ein echter könnten wir uns auch nicht leisten mit unserem Gehalt.
    Kuss….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.