Kiffender Koala

Ab einem gewissen Alter ist der Besuch im Zoo nicht mehr wegen der Tiere ein Erlebnis sondern wegen dem Drumherum.  So jedenfalls erlebte ich es kürzlich, als ich zum wiederholten mal den Zoo in Zürich besuchte. Die Tiere, abgesehen von den neuen Koalas im Australiengehege, kamen mir alle vertraut und bekannt vor. Jedes Foto, das ich schoss, glich einem Foto, […]

Weiterlesen »

Dunkle Zeit

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ich hasse die dunkle Zeit im Februar! Im Dezember hat es wenigstens noch Weihnachtsbeleuchtung, im Februar ist es einfach nur dunkel. Und kalt. Und heute war es besonders dunkel. Wie jeden Morgen war ich in Eile. Die Nachrichten waren schon vorbei, als ich in die Dusche stieg (was kein gutes Zeichen für […]

Weiterlesen »

Der Anzug

Weil die Verwandten mehr Zeit im Spital als zu Hause verbringen, muss ich mir langsam ernsthaft Gedanken machen, was ich an der nächsten Beerdigung anziehen könnte. Naheliegend der klassische Anzug. Aber, als modebewusster Mensch, will man sich trotzdem von der Masse abheben. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative. Ein Tag Shopping brachte folgende Erkenntnis: Mit genügend […]

Weiterlesen »

Nicht mein Tag

Als der Wecker klingelte, drückte ich an Stelle der Weckwiederholung die Ausschalttaste. Daran erinnerte ich mich aber rechtzeitig – nachdem ich fünf Minuten geschlummert hatte. Nun hatte ich zwei Möglichkeiten: sofort aufstehen oder den Wecker neu stellen. Natürlich könnte man sagen, ich hätte mich falsch entschieden. Aber in Zeiten, wo jede Minute zählt … Deshalb stellte ich nun notfallmässig einen […]

Weiterlesen »

Trittleiter

Ich weiß: manchmal bin ich etwas kleinlich. Vielleicht auch in diesem Fall. Aber dennoch. Ich war auf der Suche nach einer kleinen Trittleiter. Schnell wurde ich fündig, das Angebot ist riesig. Eine Firma ist mir besonders aufgefallen. Ihre Trittleiter heißt: “Little Jumbo”. Naja, es gibt zwei verschiedene. Sie heißen beide “Little Jumbo”. Egal, ob zweistufig oder dreistufig – “Little Jumbo”. […]

Weiterlesen »

Morgen werde ich es mal so versuchen …

Das Phänomen ist mir nicht neu. Dennoch. In den überfüllten S-Bahn Zügen von Zürich kann es nicht sein, dass niemand neben mir sitzen will. Nicht, dass ich mich beklagen will. Ich finde es praktisch, vier Sitze für mich zu haben, während sich andere zusammen in ein Abteil quetschen. Ich habe trotzdem eine große Studie gemacht und alles ganz genau beobachtet. […]

Weiterlesen »

Angekommen

Und da sitze ich nun an der Bar. Mitten in Zürich. Und mir fällt wieder ein, wohin ich eigentlich wollte.
Als ich in der Lehre zum Bäcker war, gab es eine Regel: wer die Kundenbestellung für den Meister nicht richtig zusammenstellte, der musste die fehlenden Brötchen mit dem Mofa nachliefern. Eine Stunde hin, eine Stunde zurück.
Für einen 17-jährigen Lehrling eigentlich keine große Strafe … in Gedanken versunken, ohne Eile, mit dem Mofa
durch die Gegend brausen, die Freiheit genießen …
Und da sitze ich nun an der Bar. Mitten in Zürich. Ich bin 30 Jahre älter und mir fällt jetzt wieder ein, weshalb ich
mit dem Mofa unterwegs bin. Aber die Brötchen sind nun hart …

Weiterlesen »

Schwarzfahrer

Mit großen Augen schaute er mich an. Das Lid zuckte gelegentlich, die Stirne legte sich in Falten. “Was?”, fragte ich. “Wie sieht es denn nun aus?”, fragte er. “Wenn Sie mich drängen, schlecht!” “Wir haben aber nicht den ganzen Tag Zeit!” “Ich auch nicht, und Lust darauf schon gar nicht!” “Warum kommen Sie dann ausgerechnet zu mir?” “Weil wir hinten […]

Weiterlesen »

Ferien zu Hause

Wenn ich gewusst hätte, dass die Gemeindearbeiter, welche am Montag Morgen um 07:30 vor meinem Schlafzimmerfenster mit der Motorsense das Gras um einen Baum herum mähten, spät dran waren, dann hätte ich mich wohl nicht so aufgeregt! Im Vergleich zu jenen, die heute Morgen um 5:30 die Kanalisation durchspülten, waren sie auf jeden Fall spät. Und verglichen mit denen heute, […]

Weiterlesen »

Anweisung

Neulich musste ich ins Krankenhaus. Eigentlich war es meine Schuld. Nichts schlimmes. Aber mein Hinterkopf musste mit 25 Stichen wieder zusammengesetzt werden und die ausgeschlagenen Zähne  ersetzte der Kieferchirurg mit Transplantaten. Es hätte alles viel schlimmer kommen können. Schuld an dem kleinen Missgeschick war mein Bestreben, mich immer an Anweisungen zu halten. Alles begann damit, dass ich in einem Restaurant […]

Weiterlesen »

Verschärfung des Gesetzes

Die Idee klingt sehr verlockend. Den Kriminellen den Führerschein entziehen, weil diese Strafe mehr schmerzt, als eine Geldbusse. Ich bin begeistert. Endlich ein Mittel, das wirkt. Wie sollen sie auch zum nächsten Einbruch kommen, wenn sie das Auto nicht benutzen dürfen? Klar, solange die Strassenbahnen noch fahren, besteht eine gewisse Gefahr. Aber selbst wenn: die Polizei hätte einen erheblichen Vorteil, […]

Weiterlesen »

Schafe von Zug getötet

“Nachdem am Sonntagmorgen 33 Schafe von einer S-Bahn überfahren wurden, kam es Montag schon wieder zu einem Unglück. In Däniken wurden sechs Tiere getötet.” 20min Die Nachricht macht mir Angst. Denn: Ein Wolf darf nicht mehr als 25 Nutztiere innerhalb eines Monats und nicht mehr als 35 Nutztiere während vier aufeinander folgenden Monaten reissen. SRF  Wann wird der Zug nun […]

Weiterlesen »

Danke Apple

Vor wenigen Wochen hätte ich einfach behauptet, Apple sei dumm. Aber ich wurde neulich darauf hingewiesen, die Dinge auch mal aus einem anderen Standpunkt zu betrachten. Das versuche ich nun. Um was geht es? Ich habe immer noch mein iPhone 4S, welches ich eigentlich als gutes Smartphone betrachte. Dass diese Geräte nicht durch lange Akkulaufzeiten brillieren, ist mir auch schon […]

Weiterlesen »
1 2 3 6