Der Anzug

Weil die Verwandten mehr Zeit im Spital als zu Hause verbringen, muss ich mir langsam ernsthaft Gedanken machen, was ich an der nächsten Beerdigung anziehen könnte. Naheliegend der klassische Anzug. Aber, als modebewusster Mensch, will man sich trotzdem von der Masse abheben. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative. Ein Tag Shopping brachte folgende Erkenntnis: Mit genügend […]

Weiterlesen »

Ungeduld

Liebe Freunde, macht euch keine Sorgen, wenn ich mal wieder ein paar Tage verschwunden bin. Ihr kennt das ja. Meine Ungeduld wieder einmal. Die Geschichte fing ganz harmlos an. Ich fühlte schon anfangs Dezember ein Kribbeln. Ich konnte es kaum erwarten, dass endlich Weihnachten wurde. Im Pyjama mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum sitzen und Geschenke auspacken, Kekse essen und […]

Weiterlesen »

Es fühlte sich seltsam an

Es fühlte sich seltsam an. Von Anfang an. Schon als ich aufwachte, hatte ich das dumpfe Gefühl, dass heute nicht mein Tag sein könnte. Natürlich verspätete sich noch der Zug. Erstaunlicherweise konnte ich auf dem Weg zum Büro 10 Minuten zurückgewinnen. Als ich im Geschäft vor der Eingangsschranke stand, bemerkte ich, dass mein Zugangs-Batch nicht funktionierte. Glücklicherweise kam gerade eine […]

Weiterlesen »

Morgen werde ich es mal so versuchen …

Das Phänomen ist mir nicht neu. Dennoch. In den überfüllten S-Bahn Zügen von Zürich kann es nicht sein, dass niemand neben mir sitzen will. Nicht, dass ich mich beklagen will. Ich finde es praktisch, vier Sitze für mich zu haben, während sich andere zusammen in ein Abteil quetschen. Ich habe trotzdem eine große Studie gemacht und alles ganz genau beobachtet. […]

Weiterlesen »

Anweisung

Neulich musste ich ins Krankenhaus. Eigentlich war es meine Schuld. Nichts schlimmes. Aber mein Hinterkopf musste mit 25 Stichen wieder zusammengesetzt werden und die ausgeschlagenen Zähne  ersetzte der Kieferchirurg mit Transplantaten. Es hätte alles viel schlimmer kommen können. Schuld an dem kleinen Missgeschick war mein Bestreben, mich immer an Anweisungen zu halten. Alles begann damit, dass ich in einem Restaurant […]

Weiterlesen »

Die Sache mit den Symbolen

Sich in einer fremden Stadt zurecht finden ist manchmal gar nicht so einfach. Um so mehr schätzt man dann die eindeutigen Symbole, welche auf öffentliche Einrichtungen hinweisen und auch für fremdsprachige klar sind. Als ich mich neulich in einer solchen Situation befand, war ich sehr froh. Den Bahnhof fand ich problemlos, weil der Zug zufällig dort anhielt. Wie bei den meisten […]

Weiterlesen »

Hinterher ist man schlauer

Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer. Aber eben: vorher ist nicht nachher. Zugegeben: ich hätte mir einigen Ärger ersparen können, wenn ich mich weniger aktiv am Gespräch mit dem Beamten beteiligt hätte. Beispielsweise hätte ich ihn nicht fragen sollen, ob er seine Frau oder seine Tochter vermisse, als er mich am Strassenstrich aus dem Verkehr winkte. Eine Frage, die er […]

Weiterlesen »

Unerwartet

Wer rastet, der rostet, sagt das Sprichwort. Um diesem Prozess entgegenzuwirken, habe ich beschlossen, mir eine neue Sportart zu suchen. Das erste Training war interessant. Nicht ganz, wie ich es erwartet hatte. Aber interessant. Ich rechnete mit einem lockeren Einstieg und einer Steigerung der Intensität gegen Ende des Kurses. In Wirklichkeit war ich bereits in wenigen Minuten durchgeschwitzt und total […]

Weiterlesen »

Schlafdiät

Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass Schlafmangel zu Übergewicht führen kann. Oder eben, je nach Betrachtung, ausreichend Schlaf dem Übergewicht entgegenwirkt. Begeistert von der Idee, im Schlaf Gewicht zu verlieren, habe ich mich eingehender mit diesem Thema beschäftigt. In einem Selbstversuch mit überwachtem Schlaf. Die Auswertung des Videomaterials war mit großem Aufwand verbunden, aber das Resultat war eindeutig. Ich hatte in […]

Weiterlesen »

Sommerspass

Ich liebe den Sommer! Und wenn man schon in einer Region lebt, wo andere Urlaub machen, gibt es nichts erholsameres, als gemütlich dem See entlang von der Arbeit nach Hause zu gehen. Allerdings: wenn man die Bürokleider trägt, so sind 5 Kilometer bei über 30°C ein bisschen schweißtreibend. Und dass ich keinen Hut dabei hatte, war bei meiner Cabrioletfrisur auch […]

Weiterlesen »

Das perfekte Verbrechen

“Und immer, wenn ich Krimis schreiben will, fällt mir nichts mehr ein!” Das war die lausigste Ausrede, die ich jemals gehört hatte! Es ist doch gar nicht schwer; ein bisschen Fantasie genügt! Und so kam es, dass ich mich an meinen ersten eigenen Krimi setzte. Er trug den Titel: Frühlingssterben. Oder Frühlingserwachen. Oder: … Hallo? War ich nun wirklich nicht […]

Weiterlesen »

Mein kurzes Leben

Ich erinnere mich an ein paar Dinge aus meinem Leben. Wie ich durch eine schmale Ritze gepresst das Licht der Welt erblickte. Danach wieder Dunkelheit. Die nächsten Erinnerungen sind von später. Ich wurde endlich gebraucht. Endlich gehörte ich zu den Großen. Ich durfte einen Bikini tragen. Von H&M. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Ich war so stolz. […]

Weiterlesen »

In Rente

Wie habe ich mich auf diesen Tag gefreut! Ich hatte längst alles vorbereitet. Der erste Tag in Rente. Nichts tun müssen, einfach in den Tag leben und sich die Zeit vertreiben. Ich habe mir sogar eine Tageszeitung bestellt! Von nun an wollte ich jeden Morgen in den Laden gehen und mir frische Brötchen holen. Am Briefkasten vorbei mit der Zeitung […]

Weiterlesen »

Selbstversuch: Herzogin

Eigentlich ist die Aufgabe einfacher als je zuvor. Bilde einen Text mit den Worten: Lebenszeichen, blau, Sancerre, Herzogin und Farce. Naheliegend, dass die Herzogin blau vom Sancerre ist und man darauf wartet, dass sie ein Lebenszeichen von sich gibt. Und sie ihre Farce(1) hergibt. Was die ganze Geschichte zur Farce(2) macht. Oder zu einer Farce(3). Ich ging die Sache diesmal […]

Weiterlesen »

Stoffwechsel

Von Zeit zu Zeit macht man sich Gedanken über belanglose Dinge wie „Mein Leben und ich“ oder „Ich muss mich verändern, ich weiss auch wie und was, aber ich mag nicht“. Und auch wenn man sich keine Neujahrsvorsätze nimmt, so erinnert jeder Sonnenstrahl daran, dass irgendwann die Zeit der dicken Pullis vorbei sein wird. Und der Blick in den Spiegel […]

Weiterlesen »

Das Geheimnis der verschwundenen Socken

Ich weiss, die Geschichte ist vermutlich so alt, wie man Wäsche wäscht. Oder zumindest so alt, wie es Waschmaschinen gibt. Die verschwundenen Socken. Bestimmt wurden darüber bereits Bücher geschrieben und irgendwo auf der Welt wird ein gelangweilter Wissenschaftler seine Studien gemacht haben. Ich habe heute aber das wirkliche Geheimnis herausgefunden! Ich war mit dem waschen meiner Kleider beschäftigt, als ich […]

Weiterlesen »

Das Wintersportwochenende

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende auf der Skipiste verbringen. Genau rechtzeitig kam der Schnee. Freies Wochenende, keine Verpflichtungen, die Ski gewachst und das Board vorbereitet. Eigentlich das perfekte Weekend für Wintersport. Naja, fast. Als ich am frühen Morgen mein Auto eingeschneit vorfand, schwand die Lust schon ein wenig. Dass sich die Türen nicht öffnen liessen, hatte ich erwartet. Deshalb packte […]

Weiterlesen »

Ein seltsamer Quartierladen

Heute war es seltsam. Natürlich, für mich als Landei in der Stadt gibt es immer wieder Überraschungen. Oder Dinge, die ich nicht verstehe. Ich ging also im schönsten vorweihnachtlichen Schneegestöber die Bahnhofstrasse von Zürich entlang. Vermutlich blieb ich zeitweise mit offenem Mund stehen und liess die Lichter in meinen Augen funkeln. Zu meiner Überraschung fand ich an bester Geschäftslage einen […]

Weiterlesen »

Monarchie

Wer kennt es nicht: Nach dem Kontostand zu urteilen müsste es der 39. des Monats sein. Nachdem alles bezahlt ist, beginnt der neue Monat bei Null. Und als wäre es nicht schlimm genug, meldet sich die Steuerverwaltung und will deine Aufmerksamkeit in Form einer finanziellen Unterstützung. Doch, es gibt eine Lösung für jedes Problem! Die Monarchie. In einem Königreich spielt […]

Weiterlesen »
1 2 3