Irrtum

Nun, wie soll ich sagen … ich habe mich geirrt … nein, besser gesagt: Ich kannte nicht alle Details … Ich habe euch erzählt, wie ich meinen inneren Schweinehund losgeworden bin (Sieg!). Ich freute mich auf die neue Freiheit, keine Zwänge, keine Hemmungen … Ich stellte mir vor, nicht nur meine innere Handbremse gelöst zu haben, sondern zusätzlich einen Turbolader […]

Weiterlesen »

Sieg!

 Heute habe ich dich besiegt! Endgültig! Ich weiss nicht, wie lange du mein Begleiter warst; irgendwann im Kindergartenalter habe ich mich von dir beeinflussen lassen – vielleicht schon früher … Du warst jederzeit bei mir, hast mich beraten wenn ich nicht weiter wusste … In den letzten Jahren musstest du öfters Rückschläge einstecken.

Weiterlesen »

Erwartungen

Nichts erwarten heisst, nicht enttäuscht zu werden… Ich glaube aber, dass man das gar nicht kann. Irgendeine Erwartung oder zumindest Hoffnung hat man immer. Ob im Restaurant, beim Date oder beim Lesen; man erhofft sich immer etwas. Und sei es nur, dass die Geschichte einen bestimmten Verlauf nimmt oder das Essen so schmeckt, wie man es sich vorgestellt hat.

Weiterlesen »

Oberflächlich

Wieder einmal wurde ich angegiftet, weil mir das Kriterium “Schönheit” wichtig ist; ich sei oberflächlich … ein Mann eben … Innere Werte seien wichtiger … Schönheit ist vergänglich …das bekannte Lied. Ist das wirklich oberflächlich? Ich glaube nicht; nein, ich weiss, dass es nicht oberflächlich ist (glauben bedeutet: annehmen, vermuten, meinen).

Weiterlesen »

Zwei Koffer

Mein Lebenslauf zeigt viele Stationen und Funktionen. Mein Leben hat seinen Lauf genommen, so scheint es… Der Schein trügt: Ich habe mein Leben immer selbst in die Hand genommen und meinen Weg gesucht, einen Weg der vorwärts trägt, manchmal von der Ideallinie abgewichen ist, aber immer wieder an mein Ziel führte. Ich trage immer zwei Koffer mit: einen Vollen – […]

Weiterlesen »
1 2