Hasenjagd

Und nun heult sie wieder, die Göre. Dabei wollte sie es doch so. Oder zumindest hatte ich es so verstanden. Jedenfalls häuften sich vor Ostern die Anfragen in unserem Dorfladen, ob es bei uns auch Hasen gebe. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch zu verdrängen versuchte: Die Supermärkte der Grosshandelsketten verteilten Sammelmarken für Osterhasen. Und wie jedes mal bei solchen Aktionen, […]

Weiterlesen »

Stehkaffee

Ja, ich weiß, ich bin oft nicht nett zu meinen Kunden, aber diesmal konnte ich wirklich nichts dafür! Im Rahmen einer Sortimentsausweitung und zur Steigerung der Kundenzufriedenheit, hatte ich im Dorfladen ein Stehkaffee eingerichtet. Zwei kleine Tische, eine vollautomatische Kaffeemaschine und eine schöne Auswahl an Zubehör. Das Angebot wurde gerne angenommen und gerade ältere Leute nutzten die Gelegenheit, bei einem […]

Weiterlesen »

Käseplatte

Telefon klingelt. „Guten Tag, hier ist ihr Dorfladen, was kann ich für sie tun?“ „Ich hätte gerne eine Käseplatte bestellt!“ „Gerne, für wie viele Personen?“ „25.“ „Als Hauptgang, Apero oder Dessert?“ „Apero.“ „Dann würde ich mit 120 Gramm pro Person rechnen. Haben sie bestimmte Vorlieben?“ „Ja, aber das geht sie gar nichts an!“ „Ich meinte bezüglich Käse!“ „Ach so, nein, […]

Weiterlesen »

Kokosmilch

Mich, als friedlichen Menschen und Ladenbesitzer darf man ja bekanntlich alles fragen. Offensichtlich dachte sich dies auch die Frau, die an diesem Morgen zielstrebig auf mich zukam. Ich selbst fragte mich genau in dem Moment, ob es eine Religion gibt, die das enthaaren der Beine verbietet. Und je näher sie kam, desto deutlicher wurde das Problem sichtbar und ich sah […]

Weiterlesen »

Schuppen

Es gibt Dinge, die gehören einfach zusammen. Fische und Schuppen zum Beispiel. Fische sehen ohne einfach doof aus – außer, sie liegen in der Bratpfanne. Und dann gibt es Dinge, die verändern sich zum Positiven. Junge Papageien zum Beispiel. Nur wenige Jungtiere sehen so zerzaust und unniedlich aus – um später zu wunderschönen Tieren zu werden. Und dann ist da […]

Weiterlesen »

Schönheitsrabatt

Ganz ehrlich, ich glaube immer noch, dass es nicht meine Schuld war, dass die Kundin den Laden verließ, ohne etwas zu kaufen. Natürlich hätte ich ein wenig taktvoller sein können. Aber das ist ja bekanntlich nicht meine Stärke. Ihr kennt das: die Frau bekommt pro Woche zwei Pakete mit Kosmetikprodukten geliefert. Und ihr fragt euch: Nützt es nichts oder wie […]

Weiterlesen »

Einkaufwagen

Ich ahnte es schon, als ich aus dem Fenster schaute und die schwarzen Gewitterwolken sah. Es braute sich etwas zusammen. Klar, manchmal sollte man den meteorologischen Vorzeichen nicht so viel Bedeutung beimessen. Bezogen auf Kunden hilft es wenig, den Himmel zu beobachten. Und dennoch. Jedenfalls kamen mir die beiden alten Damen sehr ungelegen. Ich war gerade in einem Gespräch mit […]

Weiterlesen »

Der Kopierer

Innovation ist im Kleingewerbe gefragter denn je. Nachdem ich bereits mehrmals meinen Multifunktionsdrucker im Büro für Kopierarbeiten von Kunden benutzen musste, beschloss ich, ein Kundengerät zu beschaffen. Und die Ausgangslage war gut. Es gab nur einen einzigen öffentlichen Kopierer im Dorf – in der Post. Aber diese hat bekanntlich weniger lange Öffnungszeiten als mein Dorfladen. Die Auswahl an Profigeräten war […]

Weiterlesen »

Honig

Klar, es gibt auch einfachere Dinge! Zum Beispiel Wasser. Da kann man einfach entscheiden. Mit Kohlensäure oder ohne. Oder mit wenig. Inländisch oder Import. Oder aus der Region. Mit mehr oder weniger Mineralien. Ich merke schon, ich habe ein schlechtes Beispiel erwischt. Also was wirklich einfaches: Äpfel. Rot oder grün. Oder Gelb. Süßlich oder säuerlich. Aus dem Inland oder … […]

Weiterlesen »

Die IQ-Waage

Wenn ich von einer Verkäuferin an die Kasse gerufen werde, dann kann es nur zwei Dinge bedeuten: Ärger oder Spaß. So auch gestern. Eine Kundin ohne Sympathiebonus hatte sich an der Kasse beschwert, dass die Nudeln, die sie soeben gekauft hatte, zum vollen Preis berechnet wurde und nicht, wie auf dem Plakat am Regal, 20% günstiger. Ich ging zum Regal […]

Weiterlesen »

Warnhinweise

Die neuen Warnhinweise auf den Zigarettenpackungen haben mich zum Grübeln gebracht. Nicht, das Rauchen aufzugeben, nein, weitere Warnhinweise anzubringen, auf freiwilliger Basis! Zum Beispiel auf Schokolade: „Schokolade macht dick!“ oder auf Fleisch: „Fleisch ist für Tiere tödlich“. Oder auf Karotten: „Das Essen von Karotten entzieht den Hasen das Futter“. Auf Büchern: „Lesen kann ihre Meinung und die Meinung der in […]

Weiterlesen »

Emanzen

Ich mag es sehr, wenn sich Menschen für eine gute Sache engagieren. Sich hinstellen, von allen belächelt zu werden, nur weil man anderer Meinung ist, das braucht Mut; sich vor mich hinzustellen und sich lächerlich zu machen ist Leichtsinn! So kam es, dass ich in eine Diskussion verwickelt wurde über Männer und Frauen. Drei Frauen hackten gerade auf dem haushaltstechnischen […]

Weiterlesen »

Die Kosmetikabteilung

Die Türglocke bimmelte unmotiviert, als das Paar den Laden betrat. Ich schreckte kurz zusammen, erholte mich aber einigermaßen schnell wieder. Sie war der Typ Frau, bei welchem ich verstehe, dass er sich auswärts etwas Schöneres holt.  Er war ihr idealer Partner; er würde beim besten Willen nichts Schöneres bekommen. Ihre strähnigen Haare überdeckten Teile des Gesichts. Nicht ganz klar war […]

Weiterlesen »

Multitasking

Es gibt Dinge, die bringen mich zum „Kopfschütteln“… und es gibt Dinge, die regen mich richtig auf. Zum Beispiel Frauen (und Männer), welche an der Kasse am Telefon hängen! Mit einer Hand versuchen, die Waren einzupacken, die Geldbörse suchen, Kleingeld heraussuchen … Multitasking nennt das die moderne Frau (das können Männer nicht, ergänzt die Emanze). Mich noch mehr ärgern kann […]

Weiterlesen »

Klatsch

Wie sagte einst Wilhelm Busch? Klatschen heisst anderer Leute Sünden beichten. Als moderner Dorfladen führen wir auch ein Sortiment an Zeitschriften. Täglich kommen neue Ausgaben und die alten müssen aussortiert und zurück gesendet werden. Dabei lese ich jeweils die Titelseiten und weiss somit immer, wer mit wem und warum … Und in der Woche darauf folgt dann die gegenteilige Meldung […]

Weiterlesen »

Überwachungskamera

Überall, wo Selbstbedienung angesagt ist, gibt es Menschen, die sich selbst bedienen. Um denen entgegenzuwirken, sind Überwachungskameras ein gutes Mittel; sofern diese richtig eingebaut sind! Es gibt verschiedene Firmen, welche solche Installationen professionell anbieten. Ich habe nie behauptet, handwerklich geschickt zu sein; mein Interesse an Elektronik und Tüfteleien (ja, Männerspielzeug eben …) brachte mich dazu, dies Selbst zu machen. Meine […]

Weiterlesen »

Vergleichen

Warum ist die Menschheit bloss so blöd, alles zu vergleichen? Ein bisschen kann ich es ja verstehen: Woher will man wissen, was etwas Wert ist, wenn man es nicht an einem anderen Objekt vergleichen kann; zum Beispiel zwei Äpfel. Wenn man zwei verschiedene Äpfel hat, so isst man die und weiss, welcher einem besser schmeckt und ist somit bereit, für […]

Weiterlesen »

Pakistanische Omeletten

Wenigstens war die kleine Dame freundlich – somit blieb ich es auch. Und ja: Quark kaufen ist schwierig, schließlich gibt es vier Verschiedene im Dorfladen. Und außerdem in zwei unterschiedlichen Größen. Sie fand natürlich keinen Quark im Kühlregal und musste von mir auf den Becher vor ihren Augen aufmerksam gemacht werden. Sie begutachtete das Produkt ausgiebig, las die Deklaration durch, […]

Weiterlesen »

Flammkuchen

Es gibt zwei, drei Dinge, die ich nicht ausstehen kann! Bekanntlich ist das nicht gegrüsst werden etwas davon. Oder über etwas nicht informiert sein. Oder Thementage, von denen ich erst im Nachhinein erfahre, dass sie gewesen sind. Überhaupt sind dies „internationalenesgehtmiramhinternvorbeitage“ etwas vom überflüssigsten überhaupt. Ganz offensichtlich war heute der internationale Nichtgrüssen-Tag. Und wie gesagt: ich mags nicht, wenn ich […]

Weiterlesen »

Chinakohl

Ich kann verstehen, dass man nicht alles wissen kann. Und ich kann verstehen, dass man nicht alles können kann. Weniger verstehen kann ich, dass man mit einem Salatkopf aus der Gemüseabteilung geht und den Molkereiprodukteeinfüllenden fragt, was man mit diesem Produkt machen kann.Gut, man kann es so machen, wenn diese Person etwas davon versteht oder wenigstens gewillt ist, weiterzuhelfen. Ich brauche […]

Weiterlesen »
1 2 3 7