Bern lockt Offroader an

Wie doof ist dass denn? Natürlich, theoretisch könnte es sein, dass es in der Schweiz noch freilebende Offroader gibt. Und scheinbar werden sie von den Umweltverbänden als Bedrohung betrachtet. Deshalb will man sie jetzt einfangen und umsiedeln.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich Offroader durch günstige Motorfahrzeugsteuern nach Bern locken lassen. Geschweige denn, einfangen.  

Oder habe ich es falsch verstanden?

Folgenden Bericht gab es heute auf Baslerzeitung Online zu lesen:

Die Umweltverbände warnen, Bern könnte bei Annahme des Volksvorschlags Offroader anlocken.

Und weiter:

 

Wenn sich die Garagisten und die SVP mit ihrem Volksvorschlag durchsetzen, wird der Kanton Bern zum Steuerparadies für «Spritfresser» aller Art: für Offroader und andere schwere Fahrzeuge mit hohem CO2. Davor warnen SP, Grüne und die Umweltverbände, die gestern vor den Medien ihren Abstimmungskampf lanciert haben.

Ich weiss nicht, wer jetzt spinnt. Die Umweltverbände oder die Journalisten. Offroader anlocken? Konkret: Wenn ich einen Offroader fahren will, dann ziehe ich in den Kanton Bern, um Motorfahrzeugsteuern zu sparen. Halloo?! Ich kenne keinen einzigen Menschen, der wegen den Motorfahrzeugsteuern den Kanton wechselt. Einkommenssteuer, ja, klar. Da kann man sogar das Land wechseln. Aber sicher nicht wegen den Motorfahrzeugsteuern!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.