Behindert

Lesezeit: 1

Neulich im Zug: Ein paar Menschen, unterschiedlichen Alters und verschiedenster Herkunft. Neu steigen ein: Eine junge Frau an Krücken und eine alte Frau, ebenfalls an Krücken. Zufälligerweise freie Sitzplätze. Allerdings nicht direkt bei den Türen (dort wo sich die Tafel befindet: ‘Bitte für Gebrechliche und behinderte Menschen freihalten’), sondern weiter hinten. Die beiden Frauen machen sich auf den Weg dorthin. Der Zug fährt an. Die jüngere Frau kann sich gerade noch halten, die ältere nicht. Sie fällt hin. Und was tut der normale Fahrgast in diesem Moment? Liest Zeitung, schaut zum Fenster hinaus oder ist sonst irgendwie beschäftigt …

Wer hilft der Frau? Vielleicht der junge Mann, mit seiner Bemerkung:”Hätte sich halt festhalten sollen, die Alte …”? Nein, die junge Frau mit den Krücken!! Halloo?? Naja, wenigstens sitzt ihr scheinbar nicht zu unrecht auf den Behindertenplätzen …

Apropos: Die junge Frau hat sich das Fussgelenk beim verlassen einer Strassenbahn zertrümmert. Und nun raten sie mal, wer den Notarzt gerufen hat? Eine Ausländerin, welche kaum die Sprache beherrschte …

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.