Autofahrer

Lesezeit: 2 Minuten

Unser Dorfladen lebt ganz bestimmt auch von den Senioren, diese sind nicht mehr so mobil wie die Jüngeren und schätzen es, ganz nah einkaufen zu können und nicht in die Stadt zu müssen; einige fahren allerdings immer noch selber und sind gerade deshalb froh, nicht in die Stadt zu müssen! (Oder sind die, welche in die Stadt fahren auf der Flucht vor den im Dorf fahrenden Rentnern?

Wie ich so darüber nachdachte, sah ich, wie mein Auto vor dem Laden sich bewegte … und wieder bewegte … was war da los? Ich gehe raus und sehe (na, was wohl??) eine Achtzigjährige in ihrem verbeulten Mercedes, welche zum dritten Mal Anlauf nimmt, mein Auto wegzuschieben!!

Na, der werde ich helfen … sie hatte das Seitenfenster offen, und ich brülle sie an, sie solle doch sofort anhalten! „Warum?“ „Weil sie mein Auto so nicht wegschieben können!“ Sie schaut mich an wie meine Grossmutter an Weihnachten, das Geschenk hinter dem Rücken haltend und fragend, ob ich ein Geschenk haben möchte. „Ich habe ihr Auto noch nicht berührt! “sagte sie mit unschuldiger Mine.. „Ach so, dann war das wohl ein Erdbeben, welches den Duftbaum in meinem Auto immer noch rumwirbeln lässt?“ „Ich habe nichts bemerkt!“ …

Ich stellte mich vor mein Auto, um ihr zu zeigen, wie weit sie zurückfahren konnte … und mit einem Sprung zur Seite konnte ich meine Beine gerade noch zwischen den Stossstangen wegretten..

Mein Duftbaum wackelte wieder, als ihr Auto endlich zum Stehen kam … meine Stossstange hatte einen Riss und hing herunter … blödes Erdbeben …

Ohne sich darum zu kümmern, fuhr sie los, wendete auf der schmalen Strasse (Blumentöpfe wurden durch das Erdbeben umgestossen) und brauste an mir vorbei..falsche Richtung in der Einbahnstrasse.

Naja, zwei Wochen später habe ich vernommen, dass sie den Führerschein freiwillig abgegeben hat..zu viel Gegenverkehr …

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.