Attest

Ich staune immer wieder, wie wenig ich mich in Medizin auskenne. Es gibt Krankheiten, von welchen ich noch nie etwas gehört oder gelesen hatte – aber Heilmittel dafür gibt es schon seit über 3500 Jahren.

Neuestes Beispiel: Attest!

Wie? Keine Krankheit?

Auf Focus Online las ich einen Bericht über die Pharaonin Hatschepsut (Gesundheit!), welche sich nach neuesten Erkenntnissen zu Tode gecremt haben soll.

Sie verwendete, so der Bericht, eine Creme auf Teerbasis.

„Bis in die 1970er Jahre war es auch hierzulande üblich, Cremes auf Teerbasis einzusetzen“, ergänzt der Pharmakologe Wiedenfeld. Erst dann habe man die krankmachenden Stoffe darin entdeckt. Heute bekommt man teerhaltige Salben nur noch gegen Attest.”

Super! Und nun entdecke ich doch in meinen beruflichen Unterlagen ein Attest nach dem Andern … ich bin hochgradig infiziert und muss mir wohl oder übel eine Teersalbe besorgen. Auch mit dem Risiko, mich zu Tode zu Cremen.

Da soll noch mal jemand behaupten, Wissen schadet nicht!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.