Analogkäse

Lesezeit: 1

Wer mich kennt, weiss: Ich liebe Lebensmittel. Und ich liebe Neuheiten. Und Wortspiele.

Und es gibt Dinge, die mag ich nicht. Verarschungen zum Beispiel. Unter diesen Vorzeichen ist mir kürzlich ein Wort aufgefallen: Analogkäse. Das klingt spannend. Heisst das Gegenteil in diesem Fall Digitalkäse? Ich machte meine Recherchen und stellte fest, dass Kunstkäse bereits Ende 19. Jahrhundert , wen wunderts, in Amerika erfunden wurde. Analogkäse ist ein Industrieprodukt, welches anstelle von Käse verwendet werden kann. Die Zutatenliste erwähne ich hier nicht – nur soviel: Einiges davon möchte ich nicht auf meiner Pizza haben. Aber das ist Ansichtssache. Jedenfalls ist das Produkt wesentlich billiger als Käse, scheinbar in Konsistenz und Geschmack nicht viel anders als echter Käse. Was die Täuschung von Konsumenten sehr einfach macht. Übrigens: Das Produkt darf in der Lebensmitteldeklaration nicht als Analogkäse bezeichnet werden,weil das Wort Käse nur für Käse zulässig ist.

 

Ich glaube, ich weiss, wie es zu der Bezeichnung Analogkäse kam! Vermutlich gab es in einer Pizzeria eine Köchin Namens Ana. Um die Produktionskosten zu senken, hat sie den Kunstkäse auf ihre Pizzen gestreut. Darauf angesprochen, log Ana und behauptete, echten Käse zu verwenden. Seither heisst der Kunstkäse Analogkäse … so jedenfalls meine Theorie. Für mich ist klar: Ich renne nie dem billigsten Produkt nach – wehe, wenn sich herausstellen sollte, dass mir eine Billigzutat untergeschoben wurde! Dann würde ich sofort Digital zurückschlagen! Nicht gelogen …

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  • Susanne

    Kaum zu glauben was die Lebensmittelindustrie uns alles zumutet.Erinnert mich schwer an den Film von Louis Funes wo er als Gastrokritiker auf eine Fabrik stiess die lauter künstliche Lebensmittel herstellt.Der Drehbuchautor war anscheinend ein Prophet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.