Eine unglaubliche Geschichte

Unglaubliche Geschichte auf einem einschlägig bekannten Privatsender X.: Das junge Mädchen M. ist schwanger. In weniger als einem Monat ist Niederkunft. Sie kommt aus einer sozial benachteiligten Familie, der Vater des Kindes erzählte ihr, von einer höheren Macht gesendet worden zu sein. Danach hat er sich nie mehr gemeldet. In ihrer Not wendet sich M. dem stellensuchenden Zimmermann J. zu. […]

Weiterlesen »

Sparen

Als ich neulich durch die Stadt schlenderte und ich die Schaufenster betrachtete, hatte ich endlich die zündende Idee, wie ich ohne viel zu arbeiten, leben könnte. Schade, dass ich da nicht früher darauf gekommen bin! Mir ist aufgefallen, dass heutzutage immer und überall Sonderangebote ausgelobt werden. 30% hier, 50% dort. Sparen, sparen, sparen. Wenn ich mir also ein Pack Nudeln […]

Weiterlesen »

Neue Welten öffnen sich

Ja, ich mag die neue Technik! Aber nicht jeden Trend. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht gerne telefoniere – ich finde die neuen Smartphones toll! Was man damit alle machen kann … Neue Welten öffnen sich, neue Möglichkeiten. Jetzt, wo einen die Datenverbindung nicht mehr in die Insolvenz treibt, kann man sich ganz ungeniert in der Öffentlichkeit per Kamera austauschen. Meine […]

Weiterlesen »

Hasenjagd

Und nun heult sie wieder, die Göre. Dabei wollte sie es doch so. Oder zumindest hatte ich es so verstanden. Jedenfalls häuften sich vor Ostern die Anfragen in unserem Dorfladen, ob es bei uns auch Hasen gebe. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch zu verdrängen versuchte: Die Supermärkte der Grosshandelsketten verteilten Sammelmarken für Osterhasen. Und wie jedes mal bei solchen Aktionen, […]

Weiterlesen »

Stehkaffee

Ja, ich weiß, ich bin oft nicht nett zu meinen Kunden, aber diesmal konnte ich wirklich nichts dafür! Im Rahmen einer Sortimentsausweitung und zur Steigerung der Kundenzufriedenheit, hatte ich im Dorfladen ein Stehkaffee eingerichtet. Zwei kleine Tische, eine vollautomatische Kaffeemaschine und eine schöne Auswahl an Zubehör. Das Angebot wurde gerne angenommen und gerade ältere Leute nutzten die Gelegenheit, bei einem […]

Weiterlesen »

Mailänderli

Man nehme Butter, Zucker, Mehl, Ei. Und mache daraus Weihnachtskekse. Und je nach dem, was man sonst noch beifügt, gibt es eine andere Sorte. Soweit, so gut. Unsere klassischen Weihnachtsguetzli in der Schweiz sind Zimtstern, Anischräbeli, Brunsli, Spitzbuben und Mailänderli. Aber warum um alles in der Welt macht irgend jemand daraus Mailänderli? Weil sie lecker sind? Ganz bestimmt nicht! Es […]

Weiterlesen »

Käseplatte

Telefon klingelt. „Guten Tag, hier ist ihr Dorfladen, was kann ich für sie tun?“ „Ich hätte gerne eine Käseplatte bestellt!“ „Gerne, für wie viele Personen?“ „25.“ „Als Hauptgang, Apero oder Dessert?“ „Apero.“ „Dann würde ich mit 120 Gramm pro Person rechnen. Haben sie bestimmte Vorlieben?“ „Ja, aber das geht sie gar nichts an!“ „Ich meinte bezüglich Käse!“ „Ach so, nein, […]

Weiterlesen »

Chip

Jetzt sind wieder alle sauer auf mich. Dabei kann ich doch gar nichts dafür! Ist doch zwischenzeitlich bekannt, dass ich mich für Technik interessiere. Und so einen Chip hatte ich noch nie aus der Nähe gesehen. Es wäre die neueste Technologie, haben sie gesagt. Klar, ich hätte beim Öffnen schon merken können, dass etwas nicht stimmt. Ich hätte auch nicht […]

Weiterlesen »

Wahlkampf

Bedrohliche Szenerie heute Morgen am Bahnhof. Dunkel, Regen, Wind, Kalt. Hitchcock hätte seine Freude daran gehabt. Zwei dunkle Gestalten traten aus dem Schatten, versuchten, sich mir in den Weg zu stellen. Es gelang mir aber, den beiden auszuweichen. Die nachfolgende Person hatte weniger Glück. Ich verlangsamte, um im Notfall einschreiten zu können. Da hörte ich eine der zwei Gestalten sagen: […]

Weiterlesen »

Kokosmilch

Mich, als friedlichen Menschen und Ladenbesitzer darf man ja bekanntlich alles fragen. Offensichtlich dachte sich dies auch die Frau, die an diesem Morgen zielstrebig auf mich zukam. Ich selbst fragte mich genau in dem Moment, ob es eine Religion gibt, die das enthaaren der Beine verbietet. Und je näher sie kam, desto deutlicher wurde das Problem sichtbar und ich sah […]

Weiterlesen »

Ganz langsam

Dass wir Berner langsam seien, halte ich nach wie vor für ein Gerücht. Ihr kennt das doch alle auch: Ihr seid mit dem Fahrrad unterwegs und schlagt euch mit allerlei Gefahren herum. Da rennt dir eine Schnecke vor das Rad und du musst ausweichen. Aber wehe, du fährst zu nahe an den Straßenrand – schon sind deine Speichen mit Efeu […]

Weiterlesen »

Der Anzug

Weil die Verwandten mehr Zeit im Spital als zu Hause verbringen, muss ich mir langsam ernsthaft Gedanken machen, was ich an der nächsten Beerdigung anziehen könnte. Naheliegend der klassische Anzug. Aber, als modebewusster Mensch, will man sich trotzdem von der Masse abheben. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative. Ein Tag Shopping brachte folgende Erkenntnis: Mit genügend […]

Weiterlesen »

Sanduhr

Sanduhr Simsalabimsamsung war froh, in der neuen Zeit geboren zu sein. Allein schon den Namen zu schreiben ohne die Möglichkeit den Text zu kopieren und einzufügen, schien ihm unmöglich. Gut, er konnte es schon, denn schließlich erhielt er seinen ersten Computer erst mit 15. Sanduhr Simsalabimsamsung wuchs übrigens auf der linken Seite des Ganges auf. Schon früh nervte ihn das Kastensystem. Als […]

Weiterlesen »

Es dauerte etwas länger

Wer meine Geschichten schon etwas länger verfolgt, weiß: Wenn es länger nichts neues gibt, ist irgendetwas passiert. Aber in den meisten Fällen geht es harmlos aus. So auch diesmal.   Es begann am Anfang des Winters, als es bereits im Verlauf des Nachmittags dunkel wurde. Die nasskalte Witterung erforderte einen dicken Schal um den Hals und eine Mütze auf den […]

Weiterlesen »

Sprachfehler

Das Mädchen im Zug war köstlich. Ihr Sprachfehler unüberhörbar. Sie lispelte überdeutlich. Sie beantwortete die Frage nach ihrem Befinden hemmungslos. Ich hätte vermutlich gesagt „gut“, „tiptop“, „wunderbar“ oder „kein Grund zum Jammern“. Sie wählte ein anderes: „sensationell!“. Vielleicht sollten wir alle wieder mal ungeachtet aller Umstände von der Leber weg sagen, was wir denken! Ich habe mich jedenfalls herrlich amüsiert!

Weiterlesen »

Ungeduld

Liebe Freunde, macht euch keine Sorgen, wenn ich mal wieder ein paar Tage verschwunden bin. Ihr kennt das ja. Meine Ungeduld wieder einmal. Die Geschichte fing ganz harmlos an. Ich fühlte schon anfangs Dezember ein Kribbeln. Ich konnte es kaum erwarten, dass endlich Weihnachten wurde. Im Pyjama mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum sitzen und Geschenke auspacken, Kekse essen und […]

Weiterlesen »
1 2 3 35