Für z läbe glehrt (Berndeutsch mit Übersetzung)

“Potz Heilanddonner”, het Köbu gseit u hantli der Hosalade zue ta. “Da isch aber Pfus druffe, das het mer itz eis putzt wie ne moore!” Hänsu u Rüedu hei fasch i d hose gschiffet vor lache. “I ha eigentlich gmeint, du chöntsch e Grashaum a Draht ha zum luege, ob er glade isch!”, het Rüedu gmeint u sech gäng no […]

Weiterlesen »

Feuerwerk

Wer mich kennt, weiss, wie schnell ich mich aufregen kann! Besonders, wenn die Umstände auch sonst schon mühsam sind. Zum Beispiel, wenn eine feuerpolizeiliche Überprüfung meines Laden angekündigt wurde und mein Lager vor überzähligen Feuerwerkskörpern geradezu überquoll. Und ich hatte zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung, wie ich diese explosive Situation entschärfen könnte. Und genau da kam sie in den Laden. […]

Weiterlesen »

Spagat

Manchmal scheint es unwirklich. Aber es ist tatsächlich so, ich werde 50. Die Reaktionen aus dem Umfeld könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Einen beginnen zu spotten, wie alt man jetzt sei, während die Anderen zu trösten versuchen. Dabei: Es ist das beste Alter, das man haben kann! Ich darf mit 50, im rechtlichen Rahmen natürlich, alles. Ich kann in fast […]

Weiterlesen »

Komiker

Komiker sind lustig. Das ist jedenfalls meine Vorstellung von diesem Beruf. Insofern … Die Nachricht, dass ein Schweizer Komiker einen Verkehrsunfall verursacht mit zu viel Alkohol im Blut, ist hingegen nicht lustig. Und hier muss ich wohl hinzufügen: Ich kenne die Fakten nicht! Gemäß der Boulevardpresse waren es 0.9 Promille und ein Wiederholungsfall. Natürlich kann man sich darüber streiten, ob […]

Weiterlesen »

Dunkle Zeit

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ich hasse die dunkle Zeit im Februar! Im Dezember hat es wenigstens noch Weihnachtsbeleuchtung, im Februar ist es einfach nur dunkel. Und kalt. Und heute war es besonders dunkel. Wie jeden Morgen war ich in Eile. Die Nachrichten waren schon vorbei, als ich in die Dusche stieg (was kein gutes Zeichen für […]

Weiterlesen »

Ein Volk von Pendlern

Wie doof ist das denn? Fast jeder Erwerbstätige in der Schweiz pendelt. Laut Zahlen des Bundesamts für Statistik (BfS) gehörten im Jahr 2016 rund 3,9 Millionen Erwerbstätige zu den Pendlern. Das sind 9 von 10. Etwas mehr als die Hälfte nutzt dafür das Auto, 30 Prozent den öffentlichen Verkehr. 15 Prozent gehen zu Fuss oder mit dem Velo zur Arbeit. […]

Weiterlesen »

Effizient

Bill Gates soll einmal gesagt haben, er stelle lieber faule Mensche ein – diese würden immer den einfachsten Weg suchen, um ein Problem zu lösen. Ich finde diesen Denkansatz spannend und er entspricht eigentlich meiner Lebensweise. Oder frei nach meinem Leitspruch: “Die Säge schärfen”. Es ist effizienter, Pause zu machen und die Säge zu schärfen, als mit einer stumpfen Säge […]

Weiterlesen »

Keine Panik

Irgend etwas läuft da schief. Wir schreiben das Jahr 2018. Westeuropa. Zürich. Unsere elektronische Vernetzung erlaubt uns, fast alles von fast überall her kaufen zu können. Wir können Reisen rund um die Welt buchen, ohne die Wohnung zu verlassen. Wir können die Steuererklärung am Computer ausfüllen und mancherorts ebenso an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen. Wir sind in der Lage, alle […]

Weiterlesen »

Veganer

Manchen Menschen sieht man ihre Weltanschauung bereits von Weitem an. Die junge Frau, das eben den Laden betrat, war genau so eine. Ihre Kleider hatte sie wohl im Handarbeitsunterricht selbst genäht. Aus Stoffen vom Restehaufen. Die Espadrilles, die sie an den Füssen trug, waren vermutlich auch selbstgemacht. Ob es deren Lebensdauer verlängert, wenn man damit durch den Schnee läuft, wagte […]

Weiterlesen »

Lebensende

Mit einer Mischung aus Mitleid und Schadenfreude betrachtete ich es. Hilflos lag es da, auf der Treppe im Bahnhof. Nutzlos, leblos, gezeichnet von den vielen Reisen, die es bestimmt schon mitgemacht hatte. Und jetzt war es nicht mehr in der Lage, ohne Hilfe weg zu kommen. Im blieb nur noch der letzte Weg – und für diesen wird man üblicherweise […]

Weiterlesen »

Korrekter Schneemann

Wir leben in einer richtig komplizierten Zeit. Wenn ich heute in Zürich einen Schneemann bauen will, dann bekomme ich Ärger mit den Emanzen. Baue ich eine Schneefrau, ist es sexistisch. Baue ich eine Schneetranse, dann fühlen sich die konservativen Kreise beleidigt. Baue ich ihn weiss, ist es rassistisch. Baue ich ihn schwarz, ist er nicht aus Schnee und somit auch […]

Weiterlesen »

Am Ende

Er seufzte laut. “Findest du das nicht unfair?” “Was meinst du?”, fragte ich. “Naja, ich habe mein Leben lang gespart. Ich habe gearbeitet, mir nichts gegönnt und alles gespart. Ich habe mir keine schönen Kleider gegönnt und mein Traumauto ist bis heute ein Traum geblieben. Ich habe viel Zeit damit zugebracht, um Schnäppchen zu kaufen und meinen Lebensunterhalt möglichst billig […]

Weiterlesen »

Gesindel

Haben die eigentlich nichts besseres zu tun? Jeden Winter das gleiche Spiel! Kaum wird es wieder früher dunkel, schon rücken sie einem auf die Pelle. Keine Chance, den Weihnachtsmarkt in aller Ruhe zu genießen. Die Freude am Weihnachtsshopping mit einem Schlag zerstört. Gesindel. Ist mir ja schon klar, dass die auch irgendwo sein müssen … und ich möchte sie auch […]

Weiterlesen »

Früchte essen

Mehr Früchte essen haben sie im Radio gesagt! Die sind ja so gesund, haben sie gesagt! Ja genau! Das mag stimmen für Menschen mit niedrigem Blutdruck, aber sicher nicht für mich! Ich bin jetzt nämlich schon wieder auf 200. Tendenz steigend! Ich habe schon alles versucht, wirklich! Aber mal ehrlich: Wenn ich im Büro eine Frucht esse, dann fehlt mir […]

Weiterlesen »

Rauchen im Bahnhof

Früher war nicht alles besser, manches aber schon. Raucher waren beispielsweise viel beliebter als heute. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als man auf dem Bahnsteig gerne neben einem Raucher stand, der einen in eine blaue Nikotinwolke hüllte, während der Zug vor einem anhielt und Restfäkalien aus dem Wageninnern auf die Gleise tropften. Da stellte man sich gerne […]

Weiterlesen »

Eine unglaubliche Geschichte

Unglaubliche Geschichte auf einem einschlägig bekannten Privatsender X.: Das junge Mädchen M. ist schwanger. In weniger als einem Monat ist Niederkunft. Sie kommt aus einer sozial benachteiligten Familie, der Vater des Kindes erzählte ihr, von einer höheren Macht gesendet worden zu sein. Danach hat er sich nie mehr gemeldet. In ihrer Not wendet sich M. dem stellensuchenden Zimmermann J. zu. […]

Weiterlesen »

Sparen

Als ich neulich durch die Stadt schlenderte und ich die Schaufenster betrachtete, hatte ich endlich die zündende Idee, wie ich ohne viel zu arbeiten, leben könnte. Schade, dass ich da nicht früher darauf gekommen bin! Mir ist aufgefallen, dass heutzutage immer und überall Sonderangebote ausgelobt werden. 30% hier, 50% dort. Sparen, sparen, sparen. Wenn ich mir also ein Pack Nudeln […]

Weiterlesen »

Neue Welten öffnen sich

Ja, ich mag die neue Technik! Aber nicht jeden Trend. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht gerne telefoniere – ich finde die neuen Smartphones toll! Was man damit alle machen kann … Neue Welten öffnen sich, neue Möglichkeiten. Jetzt, wo einen die Datenverbindung nicht mehr in die Insolvenz treibt, kann man sich ganz ungeniert in der Öffentlichkeit per Kamera austauschen. Meine […]

Weiterlesen »
1 2 3 36