Okt 27 2014

Lesung in Waldkirch 2014

Lesung im Rahmen der Kulturwochen in Waldkirch 2014 Bild: Karin Heiß  https://www.badische-zeitung.de/waldkirch/lebenszeiten-in-den-zeilen     Abschließend wurde es mit Urs Jenni aus Zürich richtig lustig. In seinen “101 Dorfladengeschichten” hat er lustige Begebenheiten mit Menschen und deren Verhaltensweisen, Anekdoten, alltägliche und seltenere Situationskomik festgehalten, dass sich Zuhörer lautes Losprusten manchmal echt nicht verkneifen können. Hinzu kommt …

Weiterlesen »

Okt 27 2014

Kennenlernen

Es reicht nicht, die Menschen so zu nehmen, wie sie sind. Man muss sie auch so lassen wollen, wie sie sind!

Okt 17 2014

Dummheit

Jemanden als dumm zu bezeichnen ist nicht nett. Andererseits unterstellt man der Person dadurch keine Vorsätzlichkeit!

Okt 09 2014

Verspätung

17:17 “Die S-Bahn nach Hauptbahnhof, Stadelhofen, Uster, Abfahrt 17:14 wird zirka 7 Minuten Verspätung haben. Fahrgäste nach Zürich Hauptbahnhof, Stadelhofen benutzen bitte die S16, Abfahrt 17:10!”

Okt 08 2014

Danke Apple

Vor wenigen Wochen hätte ich einfach behauptet, Apple sei dumm. Aber ich wurde neulich darauf hingewiesen, die Dinge auch mal aus einem anderen Standpunkt zu betrachten. Das versuche ich nun. Um was geht es? Ich habe immer noch mein iPhone 4S, welches ich eigentlich als gutes Smartphone betrachte. Dass diese Geräte nicht durch lange Akkulaufzeiten …

Weiterlesen »

Okt 07 2014

Selbstdiagnose

Täglich wurde es schlimmer. Und zwar merklich. Dass meine Augen nicht mehr so gut sind, wie mit 20, ist mir schon klar. Aber in den letzten Wochen war es wirklich beängstigend. Ich stellte den Computerbildschirm auf größere Schrift, wählte bereits die Sprachausgabe auf dem Handy und beim fernsehen schlug ich schon mit den Knien ans …

Weiterlesen »

Sep 29 2014

Totsch

Wer mich kennt, weiss, wie sehr ich die Sprache  liebe. Und Dialekte. Und manchmal, als Berner in Zürich, denke ich über einzelne Worte nach. Heute zum Beispiel “Totsch”. Grund dafür war das junge Mädchen im Zug. Sie setzte sich mit einem Kollegen auf die Treppe im Zug, obwohl es noch freie Sitzplätze gehabt hätte. Nun, …

Weiterlesen »

Sep 26 2014

Der mutige James Smith

Viele Entdeckungen wurden von Menschen durch Zufall gemacht. Und oft auch durch Mut. Mut kann verschiedene Ursachen haben. Eine ist, dass man sich stark genug fühlt, die Gefahren zu bewältigen. Eine andere, dass man die Gefahren nicht kennt. Ich glaube, zweiteres hat dazu geführt, dass James Smith im Jahre 1861 genau jenen Baum als Nachtlager …

Weiterlesen »

Sep 25 2014

Respekt

Respekt bekommt man nicht durch das fordern von Respekt, sondern durch das geben von Respekt!

Sep 24 2014

Ohne Auto

Seltsames Gefühl. Nach etwa 22 Jahren besitze ich erstmals kein Auto mehr. Keine individuelle Mobilität. Kein überlegen, welche Strecke ich um diese Zeit wohl am besten fahre, um nicht eine Stunde im Stau zu stehen. Kein Gedanke daran, ob das Auto noch unversehrt dort steht, wo ich es abgestellt habe. Keine Sorgen, ob es verhagelt …

Weiterlesen »

Sep 15 2014

Die Sache mit den Symbolen

Sich in einer fremden Stadt zurecht finden ist manchmal gar nicht so einfach. Um so mehr schätzt man dann die eindeutigen Symbole, welche auf öffentliche Einrichtungen hinweisen und auch für fremdsprachige klar sind. Als ich mich neulich in einer solchen Situation befand, war ich sehr froh. Den Bahnhof fand ich problemlos, weil der Zug zufällig dort …

Weiterlesen »

Aug 25 2014

Frage an Apple

Echt, ich frage mich, was die Hysterie betreffend Datenschutz und Spionage soll! Immer wieder höre ich von Leuten, die sich Sorgen machen, ausspioniert zu werden. Manche verwenden Whatsapp nicht mehr, viele wollen keine Apple Produkte, Facebook wird als Datenkrake bezeichnet … Und warum? Weil sie fürchten, dass eine Werbefirma die Farbe ihrer Unterwäsche erkennen könnte? …

Weiterlesen »

Aug 24 2014

Die Frage des Tages

Die Frage tauchte heute im Zoo auf. Als hinter mir eine Mutter ihr Kind auf das riesige Geweih des Elefanten vor uns hinwies. Ich betrachtete das Tier sehr genau. Und selbst ein kleines Geweih hätte ich erkannt. Aber da war nichts. Stoßzähne ja, aber kein Geweih. Ein paar Gehege weiter entdeckte einer einen Hirsch in …

Weiterlesen »

Aug 16 2014

Freizeitensemble

Freizeitensemble

Vielleicht bin ich etwas spitzfindig, aber eine Frage habe ich schon!       Baby Freizeitensemble? Freizeit? Baby? Was hat ein Baby anderes, als Freizeit? Kinder Freizeitensemble könnte ich ja verstehen, in Zeiten, wo Kinderarbeit zwar weder erwünscht noch ausgerottet ist … aber Babys? Freizeit im Sinne von arbeitsfreier Zeit sind Phasen, über die der Einzelne frei verfügen …

Weiterlesen »

Aug 15 2014

Schleifen

Manchmal, halb schlafend im Zug, lese ich die Schlagzeilen auf den Zeitungen der Mitreisenden. Manchmal blättern sie zu schnell, manchmal zu langsam. Aber immer wieder erhasche ich einen Blick auf die fettgedruckten Zeilen. Manchmal bin ich auch nicht sicher, ob ich wirklich das verstanden habe, was der Journalist schreiben wollte. “Taxi schleift Mann auf Motorhaube …

Weiterlesen »

Aug 08 2014

Vermessen

Vielleicht mache ich etwas falsch, aber ich halte mich genau an die Anleitung aus dem Internet. Um festzustellen, wie gross man ist, stellt man die Füsse an die Wand, legt sich ein Buch auf den Kopf und misst die Distanz zwischen Buch und Wand. So lege ich mich also auf den Boden, die Füsse an …

Weiterlesen »

Jul 22 2014

Auf den Tisch legen

Mein Psychiater sagt, es sei schon richtig, die Fakten auf den Tisch zu legen. Trotzdem solle ich jetzt meine Hosen wieder hochziehen und mich auf den Stuhl setzen.

Jul 21 2014

Einkaufwagen

Ich ahnte es schon, als ich aus dem Fenster schaute und die schwarzen Gewitterwolken sah. Es braute sich etwas zusammen. Klar, manchmal sollte man den meteorologischen Vorzeichen nicht so viel Bedeutung beimessen. Bezogen auf Kunden hilft es wenig, den Himmel zu beobachten. Und dennoch. Jedenfalls kamen mir die beiden alten Damen sehr ungelegen. Ich war …

Weiterlesen »

Jul 19 2014

Armer Kerl

Irgendwie tat mir der arme Kerl leid. Unbekannterweise. Naja, die hübsche Freundin muss er sich ja auch irgendwie verdienen. Andererseits: so hübsch war sie gar nicht. Und dass sie im Zug mit einer Freundin telefonierte, ohne sich um Diskretion zu bemühen, machte sie in meinen Augen ebenfalls nicht begehrenswerter. Seit Jahren habe ich eine Theorie:

Weiterlesen »

Jul 04 2014

Tschüss. Bye. Tschau. Tschüss. Tschau. Tschautschau

Ich bin ja bekannt dafür, dass ich gewisse Dinge nicht mag. Es ist nicht so, dass ich mich nicht für das Leben meiner Mitmenschen interessieren würde. Aber ich bestimme gerne den Zeitpunkt selbst. Gestern fand ich es sehr unpassend. Vorwegschicken möchte ich, dass ihr halbes Gesicht nicht unansehnlich war. Das ganze Gesicht habe ich nie …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «